invitation

close your eyes
open up your soul
hear the silence
and feel...
between the lines

Sonntag, 28. April 2013

Auf Entfaltung...

... wartet mein neues Tuch.
Aber weil ich es frisch von den Nadeln schon wunderschön finde, muss ich es euch sofort  zeigen :)



 ~~~~~~~~~~


~~~~~~~~~~



Mehr dazu wenn es sich entfaltet hat :)
Habt einen guten Start in die neue Woche!



Herzliche Gruesse
Barbara

Sonntag, 14. April 2013

Sonne einAtmen

Es tut so gut.
Lang ersehnte Sonne.
Das erste Frühstück draussen.
Die Seele atmet auf.



Sonne, göttliches Licht! Schaffende, nährende
Himmelstochter! Du spendest uns
Wonne, Segen und Lust, Früchte den lockenden
Fluren, zeugest den Traubensaft.

Kaum entfaltet der Tag jugendlich heiter sich,
Sieh! Da singet ein Vögelchor
Hymnen, Schöpferin dir, alles belebendes,
Alles stärkendes Götterkind.

(Auszug aus: "An die Sonne"/ Franz Grillparzer)





Ein neues Projekt ist begonnen.
Aus einem GarnSchatz:




Glänzend und SeidenWeich.... wie diese ersten Sonnenstrahlen.





Einen schönen SonnenSonntag wünsche ich euch allen!




~~~~~~~~~~~~





Herzliche Gruesse
Barbara

Donnerstag, 4. April 2013

Einen Hauch Orient...

...habe ich mir ins Badezimmer geholt.....




~~~~~~~~~~




~~~~~~~~~~




Das Muster ist aus einem Sonderheft "Gehäkelte Gardinen"
Garn: ca. 70g Aida 10
Häkelnadel 1,5 mm
 




Herzliche Gruesse

Barbara


Samstag, 30. März 2013

Strathcona

So heisst das Muster für meine "Sommerlöcher".
Inzwischen ist der Schal fertig und ich bin sehr begeistert.






Ein kurweiliges Strickprojekt.
Ein einfaches Muster und eine interessante "Konstruktion" die Spaß macht - beim Stricken und beim Tragen.
(kann der Frühling jetzt endlich kommen damit ich ihn auch ausführen kann????)




"Strathcona" by Jane Richmond
100g Leinengarn "Scarlet"
Nadelstärke 3,5 mm



Allerdings würde ich den glatt gestrickten Teil an den beiden Enden des Schals beim nächsten Mal ein bisschen kürzer stricken.

Im Moment versuche ich ein wirkliches UFO fertig zu bekommen........






ich wuensche euch von Herzen
frohe Ostern!




(die Ostergirlande kann man bei titatoni downloaden-
herzlichen Dank dafür!)


Ostern

Nun zeigen sich  am  dürren  Holz
Schon grüne, zarte Blätterteilchen,
Die Hecke schwillt in Knospen stolz
Und freundlich lugt das erste Veilchen
Mit Kinderaugen blau und rein
Verwundert in die Welt hinein.

Lobjubelnd tropft der Lerche Lied
Herab aus morgenfrühem Äther —
Und wär es sie nicht, dies verriet,
Gäbs tausend andere Verräter,
Zu melden, daß die Osterzeit
Der traumbefangnen Erde mait.

O Menschenbrust, nun öffne auch
Das Tor den duftgeschwellten Winden,
Daß sich im heiligen Feierhauch
Vertraun und Hoffnung wiederfinden,
Daß Osterlust dein Herz durchzieht
Im Glockenklang, im Vogellied.

Richard Zoozmann



Herzliche Gruesse
Barbara

Dienstag, 19. März 2013

Die Kunst der feinen Fäden



In dieses Buch habe ich mich auf Anhieb verliebt.
Schon alleine des Buchtitels wegen :)



Die Idee verschiedene Materialien und Techniken zu mischen ist nicht neu, aber in diesem Buch wird das auf ganz besonders charmante Art getan.


 Mit vielen kleinen,liebevollen Details.


Zugegeben, vieles ist mir in diesem Buch auch einfach too much,aber ich liebe es die wundervollen Bilder zu betrachten.Und ich mag den Grundgedanken der Autorin:
das "sich schmücken" in den Vordergrund zu rücken.


Ein Schal in altrosa, gestrickt aus einem wundervollen Garn mit Leinen- und Baumwollanteil mit einer kleinen aufgenähten Tasche,verziert mit winzigen Perlen und Spitzenbändern.
Das Stricken war in keinem Augenblick langweilig,weil fünf verschiedene, einfache Muster harmonisch miteinander kombiniert werden.
Ich war fast traurig als er fertig war :)







200g "Scarlet" von Permin
58% Leinen/26% Viskose/16% Baumwolle
Nadelstärke 3,5

(das Garn sowie ein komplettes Materialset erhältlich bei acufactum)


Ein wahres Schmuckstück in meinen Augen.




Herzliche Gruesse
Barbara

Sonntag, 17. März 2013

Sommerlöcher...

... stricke ich gerade. :)
Aus einem leichten Leinengarn.






Irgendwann muss die Kälte ja ein Ende haben.





Die Sonne hat sich immerhin schon gezeigt in den letzten Tagen.
Lange kann es also nicht mehr dauern....

Einen schönen SonnenSonntag wünsche ich euch allen!






Wer sich an Freude bindet zerstört deren lebendige Flügel;
doch wer die Freude im Fluge küsst, lebt im Sonnenaufgang der Ewigkeit.

William Blake




Herzliche Grüsse
Barbara

Mittwoch, 6. März 2013

Coffee to go

...bzw. Cappuccino to go.
Ab und an,wenn ich mit Schwesterherz unterwegs bin, gönnen wir uns das.
Und getreu nach dem Motto: "Wenn schon,denn schon" den größten Becher :)

Eben jene Becher haben mich an ein Projekt erinnert,das ich in dem einen oder anderen Blog schon gesehen und im Hinterkopf hatte.









Also auf zum nächsten Baumarkt, die kleinste Menge Beton-Estrich gekauft et Voilà:











Ich mag die glatte, kühle Oberfläche mit der Luftlöcher-Struktur (eigentlich könnte ich behaupten es wäre Absicht gewesen *grins*), die schlichte Farbe, die Form.
Am besten gefällt mir die "Naht", die dort enstanden ist, wo die Becher zusammen geheftet waren.




Herzliche Grüsse
Barbara

Montag, 4. März 2013

SonnenKraft

Gestern der erste, lang ersehnte Sonnentag nach so langer Zeit.


"Wie Samen unterm Schnee
träumen unsere Herzen vom Frühling"

Khalil Gibran




An meinem Lieblingsfensterplatz habe ich mir die Zeit genommen die Sonne zu genießen.
Mein Strickzeug, eine Tasse Kaffee und draußen das erste fröhliche Kinderlärmen in diesem Jahr - herrlich!

Inzwischen ist auch meine Grannydecke fertig geworden.
Stapelweise Grannys...




... zusammengenäht und umhäkelt...






...zu einem wundervollen Ganzen...


"sunrise sunset afghan" by Dorothy Warrell
ca. 300g Catania Fb. taupe +
ca. 450g Catania Fb, creme
Nadelstärke 4,0



Ich muss sagen,sie gefällt mir richtig gut.Anfangs hatte ich nämlich die Befürchtung sie könnte langweilig aussehen.
Auch die Randlösung gefällt mir gut,wenngleich er ein bisschen wellig geworden ist.




Ein schönes,kurzweiliges Projekt.Und Decken habe ich jetzt genug (zumindest für den Moment :)


Herzliche Grüsse
Barbara

Sonntag, 13. Januar 2013

Das neue Strickjahr...


... hat ganz unspektakulär begonnen, mit einem Paar Socken für mich.

 Einfach glatt rechts toe up gestrickt, nur die Zwickel mit linken Maschen.
Ein einfaches Bündchen zwei linke/ eine rechts verschränkte Masche - fertig! :)






Es hat nach langer Zeit wieder Spaß gemacht Socken zu stricken.
Übrigens gibt es bei Ingrid eine tolle Basisanleitung für Toe-Ups.

Und,so sehr ich die Weihnachtszeit auch liebe,bin ich dennoch froh die ganze Deko wieder gut verpackt zu wissen.Trotz Schnee draussen warte ich jetzt auf den süßen Duft der Hyazinthen.





 Die Hyazinthe

Ich grüße dich, du wunderbarer Duft,
Der sich in diesen zarten Kelchen wieget,
Du Schiff, worin durch dunkelblaue Luft
Die Seel' entzückt nach fernen Ufern flieget.

Das Steuer ist ein alter, alter Traum
Von andern Zeiten, himmelschönen Auen,
Gold ist der königlichen Ströme Schaum
Und hohe, schlanke Palmen sind zu schauen.

Die Lotosblume schwimmt auf blauer Flut,
Die Welle scheint mit holder Scham zu fragen,
Welch Wunder ihr im keuschen Schoße ruht?
Doch nur die Kinder wissen es zu sagen.

Friedrich Theodor Vischer






Herzliche Grüsse
Barbara

Donnerstag, 3. Januar 2013

Willkommen 2013

Ich hoffe und wünsche mir, ihr seid alle gut angekommen in diesem neuen Jahr, für das ich euch von Herzen alles,alles Gute wünsche.
Vor allem Gesundheit und Zufriedenheit und viele schöne Momente.


"Monde und Jahre vergehen,
aber ein schöner Moment leuchtet
das Leben hindurch."


Franz Grillparzer


 Zeigen möchte ich euch eine Decke, die endlich fertig geworden ist.










Ein Zackenmuster in Weiß/Lila.
Es heisst Dang-Nab-It - O.A. Pattern und ist von The Garden Bell.
Zur Abwechslung mal nicht mit meiner geliebten Catania gehäkelt ;), sondern mit "Cotton Time" und Nadelstärke 5.




Und weil diese Decke eine Auftragsarbeit war und nicht bei mir geblieben ist,bin ich ruhigen Gewissens auf der Suche nach einem neuen Muster für eine Decke.... EINE Decke kann ich bestimmt noch gebrauchen.... *grins*.
Gestern habe ich schon mal Probe gehäkelt, mit zwei unterschiedlichen Nadelstärken:



Der Kontrast dieser Farben ist schon toll,aber natürlich werde ich NICHT solch eine Decke häkeln,das passt einfach nicht zu mir.



Herzliche Grüsse
Barbara