invitation

close your eyes
open up your soul
hear the silence
and feel...
between the lines

Dienstag, 16. Dezember 2008

Moira

Andrea,die Designerin dieses Musters nennt sie "Jeans-Socken",aber für mein Paar gefällt mir "Moira" besser,in Anlehnung an die Moiren,weil mich das Verzopfen an ein Verschlingen erinnert - so wie die Fäden des Schicksals...

Die Moiren

Der griechischen Mythologie nach sind die Moiren eine Dreiergruppe von Göttinnen, alles Töchter von Zeus und Themis. Dargestellt werden die Moiren oftmals als drei alte Frauen und heißen Klotho, die „Spinnerin", die den Lebensfaden spinnt, Lachesis, die „Zuteilerin", die die Länge des Lebensfadens bemisst und Atropos, die „Unabwendbare", die den Lebensfaden abschneidet. Klotho singt von Dingen, die sind, Lachesis singt von Dingen die waren und Atropos singt über Dinge, die sein werden.

An der Innenseite verläuft ein kleiner Zopf vom Schaft über den Fuß bis hin zur Spitze.

Die Außenseite sieht so aus:

Nach diesem Aran-Muster wird auch hier ein kleiner Zopf bis zur Spitze hin gestrickt.Ein ganz tolles Muster und trotz dem zahlreichen Verzopfen nicht schwierig zu stricken.Lediglich die Spitze hat mir bei der ersten Socke ein bisschen Kopfzerbrechen bereitet.

Garn:ca. 100g Rowan 4ply soft Fb. 394

Nadeln: 2.5 mm

Muster: "Jeans-Socken" by Andrea Bogdon

hier als free download erhältlich

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei allen bedanken,die ihre Anleitungen zum Nacharbeiten zur Verfügung stellen.Ich kann mir gut vorstellen,dass es ein ziemliches Stück Arbeit von der Idee bis zum fertigen Strickmuster ist.

Dankeschön!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen