invitation

close your eyes
open up your soul
hear the silence
and feel...
between the lines

Donnerstag, 28. Mai 2009

Licht und Schatten


Licht und Schatten


Sagt ihr : die Nächte verschlingen die Tage?
Sagt ihr : die Sorgen verschütten das Glück ?
Sagt ihr : der Winter zermalme den Sommer ,
und Wetter und Laster den kindlichen Lenz ?


Nein, nein , nein , ich sage das besser !
Mächtige Morgen segnen die Nächte :
Da jubeln die Nächte und werden zu Licht !
Schwärme von Freuden ziehen auf Heerfahrt .
Bringen ins Licht heim Schwärme von Leid !


Hei , und den Winter : ihn wandelt der Frühling
gotthaft lachend in Sommer und Glanz !
Ja , und des Glaubens zagende Ähre ,
wenn sie verdeckt in Hügel und Schnee -
saugt sie nicht tastent aus Schollen und Dunkel
mitten im Winter künftiges Gold ?!


Freunde so jagen sich Licht und Schatten ,
ewig zweieinig , und fangen sich nicht !
Wollt ihr nur Schatten sein? Seid es !
Ich wähle , kämpfend mit euch das gewaltige Licht .


Fritz Lilienhard

1 Kommentar:

  1. ein wunderschönes gedicht, das ich noch nicht kannte! stimmungsvoll ergänzt durch dieses zauberhafte bild.

    wünsche auch dir schöne pfingsttage, liebe barbara :)

    alles liebe, rena

    AntwortenLöschen