invitation

close your eyes
open up your soul
hear the silence
and feel...
between the lines

Donnerstag, 8. Oktober 2009

HerbstStürme...


An die Wolken

Es jagen die Stürme
Am herbstlichen Himmel
Die fliehenden Wolken;
Es wehen die Blätter
Des Haines hernieder,
Es hüllt sich in Nebel
Das ferne Gebirg. –


O jaget, Ihr Wolken,
In stürmender Eile.
Ihr ziehet nach Süden,
Wo freundlich die Sonne
Den wehenden Schleier
Euch liebevoll schmücket
Mit goldenem Saum.


Mich trieben die Stürme
Des Schicksals nach Norden
Dort mangelt mir ewig
Die Sonne der Freude,
Und nimmer verkläret
Ihr Lächeln die Wolken
Des düsteren Sinnes.


Und darum geleit' ich
Mit Seufzern der Sehnsucht
Euch, luftige Bilder
Der wechselnden Laune
Des ewigen Himmels,
Und flüchtete gerne
Nach Süden mit Euch.

Charlotte von Ahlefeld (1781-1849)




...und works in progress...




Kommentare:

  1. ...was ich da sehe...und fast schon erahnen kann...ist wieder was ganz Schööööööööönes und zauberhaft süüüüüß ~ der kleine Krabbelkäfer:)...freu mich schon auf die "Premiere"!!!
    liebe Grüße,Mia

    AntwortenLöschen
  2. Deine Blaustickerei - der Käfer lugt schon hervor, bin schon neugierig.
    liebe Grüße Elfi

    AntwortenLöschen
  3. feingesticktes und herbstlich wolliges gibt es hier bei dir zu sehen, liebe barbara. wunderbare ergebnisse lassen sich da schon erahnen :) braucht aber alles seine zeit. manchmal viel zeit. doch mit jedem nadelstich, mit jeder abgestrickten masche kommt man dem ziel ein stückchen näher ...

    viel freude am tun !
    slg alles liebe, rena

    AntwortenLöschen
  4. Was für wundervolle Zeilen und jetzt ist genau die richtige Zeit, um sich mit so zauberhaften Handarbeiten zu beschäftigen - bin schon sehr gespannt, auf das Endergebnis!!!!

    Ein herrliches Wochenende und GLG, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen