invitation

close your eyes
open up your soul
hear the silence
and feel...
between the lines

Sonntag, 11. Oktober 2009

Stichelei


Eine Anspielung (vgl.: Allusion) deutet einen Sachverhalt an, der nicht in eindeutiger Wortwahl ausgesagt werden soll oder kann. Sie ist neutral gehalten eine Andeutung, oder mit versteckter Kritik ein Seitenhieb, auch spitze Bemerkung oder eine Stichelei.
(Quelle:wikipedia)

Aber diese Stichelei meine ich gar nicht sondern diese hier:

Aus vielen kleinen Stichen entsteht ein - wie ich finde - zauberhaftes Bild.Nach und nach,die Augenblicke der einzelnen Stiche genießend,das kreative Tun meiner Hände, das mich zu mir zurück bringt,mich einläd in meine Mitte.

Ich wünsche uns allen noch einen schönen Sonntag in unserer Mitte.Und wer weiss...vielleicht begegnen wir in dieser Mitte auch unserem inneren Kind *lächel*...

„Hiermit erkläre ich öffentlich meinen Rücktritt vom Erwachsensein. Ich habe beschlossen, die Bedürfnisse einer Sechsjährigen zu leben. Ich möchte zu McDonald‘s gehen und denken, es handle sich um ein Viersternerestaurant. Ich möchte kleine Stöckchen über eine frische Lehmpfütze segeln lassen und kleine Wellen mit Steinchen machen. Ich möchte denken, dass Smarties besser sind als Geld, weil man sie essen kann. Ich möchte unter einer großen Eiche liegen und an einem heißen Sommertag mit meinen Freunden einen Limonadenverkauf betreiben.Ich möchte zu einer Zeit zurückkehren, als das Leben einfach war. Als alles, was ich kannte, Farben, Rechentafeln und einfache Schlaflieder waren, was mich aber nicht gestört hat, weil ich nicht wusste, was ich nicht wusste, und darüber auch nicht besorgt war.Was ist mit der Zeit geschehen, zu der wir glaubten, das Schlimmste, was uns passieren könnte, wäre, dass uns jemand unser Springseil wegnimmt und uns als Letzten in die Handballmannschaft wählt?Ich möchte wieder einfach leben.Ich möchte nicht, dass meine Tage aus Computerabstürzen, Bergen von Akten und deprimierenden Nachrichten bestehen. Ich möchte an die Kraft eines Lächelns, einer Umarmung, eines netten Wortes glauben, an Wahrheit, Frieden, Träume, und an die Kraft, die davon ausgeht, im Liegen Rauschgoldengel in den frischen Schnee zu formen.Ich möchte wieder sechs sein."

(Anonym, aus dem Internet) (Zitiert nach "Psychologie heute 4/ 01, Seite 20/ Quelle:http://www.das-gesundheitsportal.com/sites/innerekind.html )

Kommentare:

  1. deine Stichelei ist beileibe kein Seitenhieb, sondern wirklich was Barbara-Besonderes.
    unlängst haben wir diskutiert - wer möchte gerne wieder 18 sein.
    genau wie in deinem Zitat sind doch die Seiten die dafür sprechen in der Mehrheit, aber wenn ich es überlege noch einmal 6 zu sein, mit all den Lebensgewohnheiten und Verpflichtungen einer Sechsjährigen, das wäre doch manchmal auch ganz in Ordnung.
    liebe Grüße Elfi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Barbara,

    deine Stichelei ist - WOW! - einfach umwerfend, wundervoll, traumhaft schön! Ich bin total begeistert!

    Wundervoll und herzerfrischend finde ich auch das niedergeschriebene Zitat - der Rücktritt vom Erwachsensein. Darf ich mir das borgen?

    Liebste Grüße von Kirstin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Barbara,

    Sticken kannst Du auch noch - und dann noch so schön! Wow!

    Ich glaube an Kraft eines Lächelns, an die Kraft einer Umarmung, eines netten Wortes und ich glaube an die Wahrheit, den Frieden und an Träume und ich freu mich schon wieder, wenn ich wieder nen Engel in den Schnee forme.

    Ich glaube, dass es wichtig ist, nicht zu hoffen, dass all dies irgendwann kommt, sondern darauf zu vertrauen, dass ich all dies bereits in meinem Herzen hab.
    Und ich teile dies gerne...

    In diesem Sinne such Dir etwas aus - ein Lächeln, eine Umarmung oder gern beides... :-)

    Liebe Grüße
    Mandala

    AntwortenLöschen
  4. ...wieviele Leben müssen gelebt und Tode gestorben werden, um dort anzukommen, wo es keine Unterschiede mehr gibt, zwischen Innen und Außen, Kind- und Erwachsensein...Glück und Traurigkeit?

    Deine Stickerei ist wunderschön!!!
    liebe Grüße Mia

    AntwortenLöschen
  5. wunderschön, deine stickerei, liebe barbara :)

    das kind in uns. existiert es nicht doch immer noch und meldet sich auf seine weise ab und zu ? wenn wir wieder anfangen kastanien zu sammeln. schmetterlingen nachträumen. uns an blühenden blumenwiesen freuen. immer noch auf das eine oder andere wunder hoffen :)

    war ein vergnügen, den text zu lesen, danke !

    slg rena

    AntwortenLöschen