invitation

close your eyes
open up your soul
hear the silence
and feel...
between the lines

Dienstag, 31. März 2009

Verandah Views #3#

Dies hier ist das März Motiv:

(c) Willowberry Designs

Fertig gestickt sieht das Ganze so aus:

"Bed 'n' breakfast"

Größe: ca. 13 x 9 cm

gestickt mit 2- und 1-fädigem Sticktwist

auf cremefarbenem Stoff

verwendete Sticharten:

backstitch (Rückstich),french knot (französisches Knötchen),laisy daisy (Margaritenstich)

Der Frosch hat irgendwie Ähnlichkeit mit einem kleinen Alien *lach*...und das Näschen der Katze ist ein bisschen groß geraten,aber ich habe beschlossen,das bleibt so ;)

Jetzt freue ich mich und bin gespannt auf das Motiv im April.

Montag, 30. März 2009

Wie sehr....

...habe ich doch dieses Blau vermisst!

Frühling läßt sein blaues Band


Frühling läßt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist's!
Dich hab ich vernommen!


Eduard Mörike

Hier links in diesem Foto kann man übrigens das Nest eines Elster-Pärchens sehen.Es ist schön zu beobachten,wie sie unermüdlich Stöckchenn um Stöckchen zusammentragen und zu einem Ganzen verflechten.

Ich wünsche Euch allen einen guten Start in die neue Woche! :)

Samstag, 28. März 2009

Aussöhnung mit dem Winter


Engelberts Seelenfarben - eine WohlfühlOase inmitten des world wide web.Zum Nachdenken,Träumen,Staunen,Verzaubern lassen,Ausruhen,Mitmachen - ein bunter Strauss Inspiration in allen Farbnuancen - Seelenfarben eben.

Und hier eine traumhaft schöne Reise in ein Zauberland - ein Abschiedsgeschenk des Winters.

Dankeschön lieber Engelbert!

Wieder einmal bin ich verzaubert...

Freitag, 27. März 2009

Verandah Views #2#


Es macht so viel Spaß,dass ich auch das zweite Motiv gestickt habe :) Ich mag diese kleine Idylle...sie tut gerade jetzt sehr gut...

(c) Willowberry Designs

"Bathtime"

Größe: ca. 10 x 13 cm

gestickt mit 2- und 1-fädigem Sticktwist

auf cremefarbenem Stoff

verwendete Sticharten:

backstitch (Rückstich),french knot (französisches Knötchen),laisy daisy (Margaritenstich)


Das Lied der Vögel

Wir Vögel haben's wahrlich gut,
Wir fliegen, hüpfen, singen.
Wir singen frisch und wohlgemut,
Das Wald und Feld erklingen.

Wir sind gesund und sorgenfrei,
Und finden, was uns schmecket;
Wohin wir fliegen, wo's auch sei,
Ist unser Tisch gedecket.

Ist unser Tagewerk vollbracht,
Dann zieh'n wir in die Bäume,
Wir ruhen still und sanft die Nacht
Und haben süße Träume.

Und weckt uns früh der Sonnenschein,
Dann schwingen wir's Gefieder,
Wir fliegen in die Welt hinein
Und singen unsre Lieder

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben


Montag, 23. März 2009

NadelZauber


Immer wieder reizt es mich zu sticken,obwohl ich es nie gelernt habe,denn es gibt wunderschöne Motive/Vorlagen.Doch ich wüsste nicht,was ich mit den fertigen Stickereien tun sollte (?) Weder mag ich sie aufhängen noch in Kissen oder Decken einarbeiten.... Aber als ich dieses Motiv gesehen habe,konnte ich einfach nicht mehr widerstehen:

Every now and then embroidery excites me, although I've never learned it, because there are beautiful motives and exhibitions. But I don't know what to do with finished stitcheries... I neither want to hang it up nor use it as part of a pillow or cover... but when I saw this motive I just couldn't resist:

Es ist Teil eines Wandbehanges aus insgesamt 8 Einzelmotiven mit dem wunderschönen Namen "Verandah Views". Willowberry Designs stellt die Vorlagen kostenlos zur Verfügung und auch eine genaue Anleitung für den fertigen Wandbehang.Jeden Monat kommt ein Motiv dazu.

It is part of a hangig made out of 8 single parts altogether with the beautiful name 'Verandah Views'. Willowberry Designs make them available for free and also give a detailed instruction for the whole hanging. Every month there's a new motive.

Thank you for sharing these gorgeous patterns! :)

Ob ich alle Motive sticken werde,weiss ich noch nicht,aber dieses erste Motiv hat mir große Freude bereitet.Ich habe diese stillen Momente des Stickens genau so sehr genossen wie das Erlernen dieser für mich völlig neuen Handarbeit. Dabei geholfen hat mir Janine mit ihrem Blog "Kleine Dinge von Nele",denn sie erklärt dort ganz wundervoll die verschiedenen Stiche.

Auch an Dich ein ganz liebes Dankeschön dafür! :)

I don't know yet if I'm going to embroider all motives, but this first one really was fun. I absolutely enjoyed these quiet moments of embroidering such as learning this for me entirely new handwork. With this Janine helped me with her blog 'Kleine Dinge von Nele', there she explains in an absolutely wonderful way the different stitches.
Und hier nun das fertige Werk *stolzbin* :)

"under the willow"

Größe: ca. 14 x 8 cm

gestickt mit 2- und 1-fädigem Sticktwist

auf cremefarbenem Stoff

verwendete Sticharten:

backstitch (Rückstich),french knot (französisches Knötchen),laisy daisy (Margaritenstich)

Samstag, 21. März 2009

Ein besonderer Tag für besondere Menschen....

....Menschen mit Trisomie 21 - weil heute der 21. Tag des dritten Monats ist und diese Menschen das 21. Chromosom dreifach statt zweifach in ihrem Erbgut haben.

...die die Welt braucht,denn ihr Lächeln,ihr Lachen und ihre offene Art sind ansteckend.Lasst uns ihnen nicht nur heute unser Lächeln,Lachen und Annehmen schenken,sie können uns genau so viel zeigen wie wir ihnen.

Märzveilchen


Als dann der Frühling im Garten stand,
das Herz, ein seltsam Sehnen empfand,
und die Blumen und Kräuter und jeder Baum
wachten auf aus dem Wintertraum,
Schneeglöckchen und Veilchen hat über Nacht
der warme Regen ans Licht gebracht,
aus Blüten und dunkler Erde ein Duft
durchzog wie ein sanftes Rufen die Luft.

Percy Bysshe Shelley


Mit diesem kleinen Veilchen-Gruß wünsche ich Euch allen ein schönes,helles,sonniges Wochenende - vor allem auch der lieben Elfi , damit der Schnee endlich schmilzt und hervor kommen kann,was darunter wartet.

Und noch ein Zitat zum heutigen WeltTag der Poesie:

"Die Poesie heilt die Wunden,die der Verstand schlägt"
Novalis

Donnerstag, 19. März 2009

ScherenschnittEier


Die Gelehrten und die Pfaffen
streiten sich mit viel Geschrei,
was hat Gott zuerst erschaffen -
wohl die Henne, wohl das Ei!
Wäre das so schwer zu lösen -
erstlich ward ein Ei erdacht,
doch weil noch kein Huhn gewesen -
darum hat´s der Has` gebracht!


Eduard Mörike


Elisabeth hat hier wunderschöne Scherenschnitt-Vorlagen zur Verfügung gestellt - Vielen Dank dafür! :)
  • Vorlage dem Ei entsprechend anpassen
  • auf normalem Druckerpapier ausdrucken
  • mit einem Skalpell ausschneiden

  • entsprechend der Motivgröße einen Teil des Eis mit Tapetenkleister einstreichen
  • den Scherenschnitt auflegen und vorsichtig mit einem dünnen Holzstäbchen/Schaschlikspieß andrücken
  • überflüssigen Kleister auf dem Ei mit einem Papiertuch abwischen.Aber Vorsicht! Nicht zu nah am Scherenschnitt denn die Druckerschwärze verwischt.

Mittwoch, 18. März 2009

Zu viel "Natur"


Nachdem ich in vielen Blogs Fotos von Revontuli-Tüchern gestrickt aus einem Farbverlaufgarn gesehen hatte,wollte ich das unbedingt auch ausprobieren.Also habe ich mir Kauni Garn bestellt und mich sehr darauf gefreut.
Leider bin ich überhaupt nicht glücklich damit :( Dass es kratzig ist und nach Natur riecht,wusste ich,denn darauf wurde hingewiesen.Jetzt hoffe ich nur,es wird tatsächlich nach jedem Waschen weicher,denn so kann ich das Tuch auf keinen Fall (er-)tragen.Aber es ist mir entschieden zu viel Natur,denn während dem Stricken muss ich ständig irgendwelche Heureste aus dem Garn pulen :(

Keine Ahnung ob das normal ist? :(

Und ja,ich wollte dezente Farben,aber diese Farben sind einfach nur langweilig.Bei dem abgebildeten Garn im Shop sahen die Farben viel leuchtender aus (wobei ich hier niemandem einen Vorwurf machen möchte,denn ich weiss wie schwierig es ist beim Fotografieren die Farben wirklich originalgetreu wiederzugeben)

Aber ich werde das Tuch dennoch fertig stricken.Wer weiss,vielleicht erlebe ich ja beim fertigen Werk eine positive Überraschung :)

Dienstag, 17. März 2009

Eine herzige Idee....


...habe ich bei Kerstin/ Creativablue entdeckt.
Zitat von ihr: "Es wär doch gelacht wenn wir nicht lauter Herzen in die Welt schicken könnten."
Eine schöne Idee,denn es kann nie zu viel Herz geben in dieser Welt.Hier sind meine Herzen für Euch und den Rest der Welt :)

"Beginnen Sie, von Herzen zu teilen, - nicht, um etwas zurückzubekommen, sondern aus reiner Freude am Geben und mit einer Gewißheit, daß Sie sich selbst etwas schenken, wenn Sie anderen etwas geben, denn es gibt nur ein Selbst. "

John Randolph Price

Liebe Kerstin,vielen Dank für die Inspiration dazu und Deine tolle Verlosung!,denn unter allen die mitmachen werden superschöne Geschenke verlost.

Freitag, 13. März 2009

"Tulip"

Mein erstes sheepaint Garn ist verstrickt,wunderschöne Socken sind daraus geworden...

toe-up Socken/ magic cast on

seitliches Zopfmuster von "firestarter" von yarnissima

Wolle: "tulip"- Silkbamboo 60% Wolle/ 20% Seide/ 20% Bambus von sheepaints

Nadeln: Anschlag/Fußspitze 3,o/der Rest mit 2,5

Gr.39

Es ist ein Genuß diese Wolle zu verstricken,sie fühlt sich robust und trotzdem weich an.Ich bin total begeistert und beginne zu ahnen,wie man zu einem "sheepaints-junkie" werden kann *zwinker zu Andrea* :)

Passend zum Namen des Garns noch ein kleines Gedicht:

Die Tulpe

Andre mögen andre loben,
Mir behagt dein reich Gewand,
Durch sein eigen Lied erhoben
Pflückt dich eines Dichters Hand.
In des Regenbogens sieben
Farben wardst du eingeweiht,
Und wir sehen, was wir lieben,
An dir zu derselben Zeit.

Als mit ihrem Zauberstabe
Flora dich entstehen ließ,
Einte sie des Duftes Gabe
Deinem hellen, bunten Vlies.

Doch die Blumen all, die frohen,
Standen nun voll Kummers da,
Als die Erde deinen hohen
Doppelzauber werden sah.

"Göttin! o zerstör uns wieder,
Denn wer blickt uns nur noch an?"
Sprach's die Rose, sprach's der Flieder,
Sprach's der niedre Thymian.
Flora kam, um auszusaugen
Deinen Blättern ihren Duft:
"Du erfreust", sie sagt's, "die Augen,
Sie erfreun die trunkne Luft".

August Graf von Platen

Mittwoch, 11. März 2009

MärzGefühle


Die Zeit des Rückzugs ist zu Ende.Der März bringt das Leben in die Natur zurück.Aus der noch kahlen Erde und den Bäumen und Sträuchern trauen sich wieder Triebe heraus - zart,aber voller neuer Lebenskraft.

Der Frühling liegt in der Luft.

Der Frühling

Wenn auf Gefilden neues Entzücken keimt
Und sich die Ansicht wieder verschönt und sich
An Bergen, wo die Bäume grünen,
Hellere Lüfte, Gewölke zeigen,

O! welche Freude haben die Menschen! froh
Gehn an Gestaden Einsame, Ruh' und Lust
Und Wonne der Gesundheit blühet,
Freundliches Lachen ist auch nicht ferne.

Friedrich Hölderlin

Märzenbecher,Krokusse,Schlüsselblumen - die ersten Blüten sprießen aus der Erde als wollten sie uns sagen: "Siehst du,hier bin ich wieder,ich habe es dir doch versprochen.
Veilchen verschenken ihren süßen Duft.

Veilchen

Mein Zimmer duftet königlich fein,
Veilchenprinzessinnen zogen ein.
schwärmen und wärmen mit weichblauen Augen,
fächeln und hauchen schmachtende Lächeln,
winken mit feinen, vornehmen Gliedern,
laden mich ein.
Ich neige mich nieder,
ihr Page bin ich,
ihre Lippen sind mein.
Ich schwöre ewige, ewige Liebe,
sie schweigen so süß,
schauen so ernst aus schwerblauen Augen.
Meinen, Sie, Schwüre und Blumen verwelken?
Sie lächeln und weinen,
meine kleine Prinzessen.

Max Dauthendy

Der März bringt den Zauber der Erneuerung und des Aufbruchs mit sich.Wie schon seit einigen Jahren beginnen die kleinen Kohlmeisen ihr Nest zu bauen - in meinem Rolladenkasten.Ich genieße es in meinem Wohnzimmer das feine Rascheln hören zu können. :)












Herzlich Willkommen!

Für die "Erneuerung der Haut ein Schönheitsrezept aus der Küche...

Zuckerpeeling:

1 kleine Tasse brauner Zucker

1/2 Tasse Olivenöl

1 gestr. Eßl. Meersalz

Montag, 9. März 2009

Warten auf Ostern... :)


Wenngleich mich der Umgang mit der Nähnadel oder der Nähmaschine jedes Mal einige Nerven kostet,kann ich es manchmal einfach nicht bleiben lassen.Vor allem wenn ich die herrlichen Kleinigkeiten von Tilda sehe.
Und Übung macht ja angeblich auch den Meister,oder?
So ist mehr oder weniger mühevoll dieses Schätzchen entstanden:

Ein Kaninchen aus dem Tilda-Frühlingsbuch

Es ist nicht perfekt,aber wer ist das schon und vor allem: wer möchte es sein? Ich nicht und ich bin trotzdem stolz darauf :)

Apropos: Zum Thema "perfekt" gibt es ein schönes Zitat,das auch meine Nähkünste/-versuche beschreibt :)

"Auch ein perfektes Chaos ist etwas Vollkommenes"
Jean Genet


Und ich habe das Gefühl,diese Süße wartet auf Ostern,denn sie hat es sich in einem Osterkörbchen gemütlich gemacht.... ;)

Sonntag, 8. März 2009

Mit einem rosa Blütengruß...


möchte ich die rosa Woche beenden und mich bei der Froschkönigin für die tolle Aktion bedanken.Es hat großen Spaß gemacht und nach dem Offensichtlichen genauer hinzuschauen und Rosa zu entdecken.
Dankeschön auch an Patchliesel für ihre Giveaway-Aktion zu Himbeereis&Erdbeershake *hibbel* und an alle die vorbei geschaut haben.

Dankeschön ihr Lieben!

Samstag, 7. März 2009

Frühling! Frühling?

Die Vogeluhr im März

5.OO Uhr: Feldlerche
5.10 Uhr: Hausrotschwanz
5.30 Uhr: Rotkehlchen,Singdrossel,Amsel,Kohlmeise
6.00 Uhr: Kleiber,Goldammer,Blaumeise,Buchfink
6.30 Uhr: Haussperling,Grünling,Bachstelze,Zaunkönig

Während die Vögel am frühen Morgen vom nahenden Frühling erzählen,ist vor dem Fenster eine Christrose erblüht...

Fast schon Frühling,aber noch ein Hauch Winter...

Frühling

Sonne. Und noch ein bißchen aufgetauter Schnee und Wasser, das von allen Dächern tropft, und dann ein bloßer Absatz, welcher klopft, und Straßen, die in nasser Glattheit glänzen, und Gräser, welche hinter hohen Fenzen dastehen, wie ein halbverscheuchtes Reh ...

Himmel. Und milder, warmer Regen, welcher fällt, und dann ein Hund, der sinn- und grundlos bellt, ein Mantel, welcher offen weht, ein dünnes Kleid, das wie ein Lachen steht, in einer Kinderhand ein bißchen nasser Schnee und in den Augen Warten auf den ersten Klee ...

Frühling. Die Bäume sind erst jetzt ganz kahl und jeder Strauch ist wie ein weicher Schall als erste Nachricht von dem neuen Glück. Und morgen kehren Schwalben auch zurück.

Selma Meerbaum-Eisinger

Rosa Kleinigkeiten am Samstag...