invitation

close your eyes
open up your soul
hear the silence
and feel...
between the lines

Dienstag, 2. März 2010

Gut aufbewahrt...


....das Jahr über...



....wird der Lace-KALendar Schritt für Schritt wachsen und auf seine Fertigstellung warten...






...in dieser eigens dafür genähten Tasche...


In Anbetracht dessen,dass ich schon beim Zuschneiden der Teile leichte bis mittelschwere Schweißausbrüche bekomme,bin ich richtig stolz auf mein Nähergebnis :)

Ein ganz herzliches Dankeschön an machwerk für eine tolle Anleitung mit der auch Menschen wie ich,die nicht unbeding ein freundschaftliches Verhältnis zur Nähmaschine haben (manchmal denke ich wirklich sie kann mich nicht leiden bei all den Schikanen die sie sich einfallen lässt ;) wunderbar klar kommen.

Wer es auch probieren möchte,kann das Ebook hier kostenlos downloaden.Viel Spaß!

P.S. Ich weiss jetzt auch warum ich noch nie auf die Idee gekommen bin in eines meiner Kissen einen Reißverschluß einzunähen ;)



Herzliche Grüsse

Barbara


Kommentare:

  1. Ach beui Dir wäre ich auch gern ein Strickstück....so eine tolle Tasche! Die ist Dir wahrlich meisterhaft gelungen und passt super zum Lace KLA. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. Mit etwas Neid und ganz viel Bewunderung habe ich gerade deine tolle Stricktasche bestaunt. Meine Nähmaschine und ich hegen auch eher zweifelhafte Gefühle füreinander und alle Versuche unter fachkundiger Anleitung mit ihr gemeinsam etwas "Schönes" zustande zu bringen, waren bisher erfolglos. Mein Talent stößt da einfach an seine Grenzen....*seufz*
    Aber du hast das klasse gemacht!!!!

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Diese Tasche ist dir aber gelungen, von wegen Schweißausbrüche, die sind ihr nicht anzusehen, so perfekt, ich habe da ein ganz anderes Verhältnis zu Reißverschlüssen.
    Liefs Anett

    AntwortenLöschen
  4. Nur Mut, deine Nähmaschine wartet auf neue Herausforderungen. Die erste Hürde habt ihr beide bestens gemeistert, wie dein wunderschönes Täschchen beweist ;-)
    GlG, Martina

    AntwortenLöschen
  5. das find ich ja spannend. dieselbe Anleitung hab ich gestern genau studiert. und ich denke das werd ich auch wagen. das Täschchen ist allerliebst. liebe Grüße Elfi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Barbara,
    wunderhübsch ist Dein Täschchen geworden, die Farbzusammenstellung find' ich sehr schön...
    Deinen Kalenderschal muss ich immer wieder bewundern, die Muster sind "spitzenmäßig"

    liebe Grüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Barbara,
    nähen sollte ich doch auch mal wieder und bekomme richtig Lust, wenn ich diese tolle Tasche sehe.
    Zu deiner Frage mit dem Kreuzstich:
    Du brauchst teilbares Garn, Sticktwist. Der hat 6 Fäden, ich teile dann auf 2 Fäden und stricke zweifädig, je über 2 mal 2 Kreuze.
    Als Stoff ist wichig, dass er quadratisch gewebt ist, für den Anfang nicht zu fein, max. 10Fäden auf 1 cm. Ich persönlich mag Aida-Stoff nicht, auch wenn er leichter zu zählen ist und verwende am liebsten reines Leinen.
    Auf jeden Fall im Laden vorlegen lassen und anschauen, ob du die Fäden gut zählen kannst. Sonst weich auf etwas Gröberes aus, z.B. 8Fäden auf 10cm.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Barbara,

    die Tasche sieht doch super aus und das Du sonst mit Naehmaschinen nicht so viel am Hut hast, sieht man keineswegs! ;0) Ja, Reissverschluesse sind mitunter sehr tuekisch, ich stehe grundsaetzlich auf Kriegsfuss mit den Dingern und wenn es sich vermeiden laesst, bin ich sofort dabei! ;0)

    GLG Maren

    AntwortenLöschen