invitation

close your eyes
open up your soul
hear the silence
and feel...
between the lines

Mittwoch, 7. April 2010

Aeolian Shawl



Aiolos (griechisch Αἴολος, lateinisch Aeolus, deutsch Äolus) war der griechische Gott der Winde. Er war mit Eos, der Göttin der Morgenröte, verheiratet und wurde von Zeus als der Herrscher über die verschiedenen Winde eingesetzt. Zu den Winden gehören Boreas (Nordwind), Euros (Süd-Ostwind), Zephyros (Westwind) und Notos (Südwind). Aiolos bewohnte nach Homers Odyssee die im fernen Westen liegende sagenhafte schwimmende Insel Aiolia, die heute gerne mit einer der Äolischen Inseln (deren Namen sich daher ableitet) oder mit Ustica identifiziert wird. Er nahm Odysseus und seine Gefährten gastfreundlich auf und gab ihnen für die Heimkehr einen Sack mit günstigen Winden, der verschlossen bleiben sollte. Dieser Sack wurde jedoch von den Gefährten des Odysseus geöffnet. Alle Winde entwichen gleichzeitig und das Schiff wurde zu den Inseln zurückgetrieben. Als Odysseus Aiolos erneut um günstige Winde bat, wurde er abgewiesen.
(Quelle:
www.wikipedia.de)

Aeolian Shawl aus Knitty Spring 2009

Garn: Lana Grossa Meilenweit Fb. 5201

Ein - wie ich finde - wunderschönes Tuch,sehr kurzweilig zu stricken weil es aus verschiedenen Mustern zusammengesetzt ist.Dazu kommen noch kleine Noppen und Perlen,da kann einfach keine Langeweile aufkommen.Das Schöne an diesem Tuch ist auch,dass die Größe beliebig variiert werden kann,weil die einzelnen Muster beliebig oft wiederholt werden können.

Zum Ausprobieren und weil ich nur 100g Wolle hatte, habe ich die kleinste Version gewählt ohne Wiederholungen.

In der Anleitung gibt es nämlich einen Absatz den man unbedingt beachten sollte:

The Edging section requires a surprise quantity of yarn. For the small shoulderette,the edging required 65% of the yarn!

Das habe ich überlesen (oder nicht glauben wollen? ;) mit dem Ergebnis, dass ich ziemlich viel ribbeln musste weil ich dachte, das Garn reicht lässig für eine Musterwiederholung,dem war aber nicht so! Es ist wirklich erstaunlich wie groß der Garnverbrauch im letzten Muster und dem bind-off ist.Also bitte nicht täuschen lassen! ;)

Was treibst du, Wind

Was treibst du, Wind
Du himmlisches Kind?
Du flügelst und flügelst umsonst in der Luft!
"Nicht Wanderscherz!
Ich nähre das Herz
Mit Erdgeruch und Waldesduft!"
Was bringst du, Wind,
Du himmlisches Kind?
"Einen Morgengruss, einen Schrei der Lust!"
Aus Vogelkehle nur?
Aus Lerchenseele nur?
"Nein, nein! Aus voller Menschenbrust!"
Was trägst du, Wind,
Du himmlisches Kind?
"Seeüber ein wallend, ein hallend Geläut!"
Senken sie ein
Den Totenschrein? "Nein, nein! Sie halten Hochzeit heut!"

Conrad Ferdinand Meyer

Wettstreit zwischen Sonne und Wind

Der Wind und die Sonne gerieten eines Tages darüber in einen Streit, wer es von den beiden wohl schneller schaffen würde, den Wanderer dazu zu bringen, seine Jacke auszuziehen. "Ok", sagte der Wind "Lass uns einen Wettkampf dazu machen." Der Wind begann. Er blies so fest er nur konnte und stürmte und tobte und wollte dem Mann seine Jacke mit Gewalt vom Leib reißen. Aber der Wanderer zog seine Jacke nur immer fester um sich und hielt sie mit beiden Händen fest. Nach einer ganzen Weile gab der Wind auf. Dann war die Sonne an der Reihe. Sie wählte einen anderen Weg: Liebevoll sandte sie dem Wanderer ihre warmen Strahlen. Und es dauerte nicht lange, bis er die Jacke aufknöpfte und sie ganz auszog.

(nach einer Fabel von Aesop)



Herzliche Grüsse

Barbara


Kommentare:

  1. Liebe Barbara, ein tolles Tuch ist Dir gelungen! Es sieht sehr schön aus, das könnte mir zum nachstricken auch gut gefallen. Aus der Wolle habe ich auch schon einmal ein Tuch gestrickt, hat viel Spaß gemacht mit dem Garn. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Barbara, es gibt Posts und Posts, dieser Eintrag wurde von mir mehrfach gelesen, die Fotos mehrfach bewundert, die Wolle und das Muster mehrfach bestaunt, alles passt Worte und Titel und das herrliche Tuch als "Zugabe".
    Herzlichst Anett

    AntwortenLöschen
  3. so ein schöner Wind - Post!
    deine Odysseus-Gesichte dazu - man spürt den Wind in deinen Strickmaschen.
    ganz liebe Grüße Elfi

    AntwortenLöschen