invitation

close your eyes
open up your soul
hear the silence
and feel...
between the lines

Dienstag, 11. Mai 2010

Für ein Schmetterlingskind



Ein kleines Tuch.
Ein Stück Würde.
Den Wunsch ein wenig Trost geben zu können.

Nie "leicht" zu stricken im Bewusstsein um den Schmerz und das Leid der Eltern und Angehörigen.

Zwei kleine Herzchen dazu - eines davon als Erinnerungsstück für die Eltern.

Mehr möchte ich nicht dazu schreiben,aber auf Ingrid's Post verweisen - sie hat wundervolle Worte gefunden und erzählt zugleich eine wundersame Begebenheit.

Danke liebe Ingrid für diese Worte.

Und ein Dankeschön an Birgit Freyer für den Entwurf dieses Tuches,dessen Anleitung sie mir auf meine Anfrage hin sofort zugeschickt hat.



Herzliche Grüsse

Barbara


Kommentare:

  1. Ja, dieses Tuch hat eine besondere Bedeutung, die Idee mit den Herzen statt Schmetterling ist so lieb...
    Herzlichst Anett

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön dieses Tuch...

    Liebe Barbara - wie hast Du diese Herzen gehäkelt?

    Ganz liebe Grüße
    Mandala

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Barbara,
    wie schoen, dass es Menschen mit einem offenen Herzen gibt und es auch zeigen moegen, mich beruehrt es immer wieder aufs Neue! Ich finde es ist eine ganz wunderbare Idee mit diesem Schmetterlingstuechern und die Eltern werden sich ganz bestimmt ueber die Anteilnahme sehr freuen.
    Ganz liebe Gruesse
    Maren

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Barbara,

    Birgit hat ein wunderschönes Tuch für die Kinder und ihre Eltern entworfen. Und Du hast es sehr schön nachgestrickt. Die Herzen sind eine wirklich gute Idee. Sehr schön.

    LG von Jule

    AntwortenLöschen