invitation

close your eyes
open up your soul
hear the silence
and feel...
between the lines

Freitag, 26. Februar 2010

Frühlingsahnung


Die Traubenhyazinthe

Angenehmes Frühlingskindchen,
Kleines Traubenhyazinthchen,
Deiner Farb und Bildung Zier
Zeiget mit Verwundrung mir
Von der bildenden Natur
Eine neue Schönheitsspur.
An des Stengels blauer Spitzen
Sieht man, wenn man billig sieht,
Deiner sonderbaren Blüt
Kleine blaue Kugeln sitzen,
Dran, so lange sich ihr Blatt
Noch nicht aufgeschlossen hat,
Wie ein Purpurstern sie schmücket,
Man nicht sonder Lust erblicket.
Aber wie von ungefähr
Meine Blicke hin und her
Auf die offnen Blumen liefen,
Konnt ich in den blauen Tiefen
Wie aus himmelblauen Höhen
Silberweiße Sternchen sehen,
Die in einer blauen Nacht,
So sie rings bedeckt, im Dunkeln
Mit dadurch erhöhter Pracht
Noch um desto heller funkeln.
Ihr so zierliches Gepränge,
Ihre Nettigkeit und Menge,
Die die blauen Tiefen füllt,
Schiene mir des Himmels Bild,
Welches meine Seele rührte
Und durch dieser Sternen Schein,
Die so zierlich, rein und klein,
Mich zum Herrn der Sterne führte,
Dessen unumschränkte Macht
Aller Himmel tiefe Meere,
Aller Welt- und Sonnen Heere
Durch ein Wort hervorgebracht;
Dem es ja so leicht, die Pracht
In den himmlischen Gefilden
Als die Sternchen hier zu bilden.
Durch dein sternenförmig Wesen
Gibst du mir, beliebte Blume,
Ein' Erinnerung zu lesen,
Daß wir seiner nicht vergessen,
Sondern in den schönen Werken
Seine Gegenwart bemerken,
Seine weise Macht ermessen
Und sie wie in jenen Höhen
So auf Erden auch zu sehen.

Barthold Hinrich Brockes



Herzliche Grüsse

Barbara


Mittwoch, 24. Februar 2010

Lace KALendar - Februar

Das Thema im Februar - wie könnte es anders sein ;) - heisst Liebe,genauer:

ღ the faces of love ღ


Und weil die Liebe verschiedene Gesichter hat,gab es zwei Muster zur Auswahl - "sweet love" und "hard love".

Weil mir beide Muster gefallen hatte ich keine Lust mich zu entscheiden und habe versucht beide zu stricken.Versucht deshalb weil - wie ihr auf dem unteren Foto sehen könnt - der letzte Mustersatz nicht wirklich nach Herzen aussieht,keine Ahnung warum.Im Moment lebe ich noch in der Hoffnung es wird erkennbar wenn ich mit dem nächsten Clue weiter stricke...Wenn nicht, gibt es - wie ihr auch sehen könnt - eine life-line,dann wird eben geribbelt. ;)

Übrigens stehen die größeren Herzchen für "sweet love", die kleineren für "hard love".

Es gibt nichts Schöneres, als geliebt zu werden,
geliebt um seiner selbst willen
oder vielmehr trotz seiner selbst.


Victor Hugo


Herzliche Grüsse

Barbara


Dienstag, 23. Februar 2010

abgeguckt...

...habe ich bei Jule die Teilnahme am 2010 Lace-KALendar.Dank Jules Tipp habe ich es gerade noch geschafft den Januar-Clue downloaden zu können - Dankeschön liebe Jule! :)

Januar - Winterwonderland

Et voilà:

Entschieden habe ich mich für ein einfarbiges Lace-Garn in Natur.



Winterwunderland





Herzliche Grüsse

Barbara


Freitag, 19. Februar 2010

Sea shells




In diesem kristallklaren Schwebezustand erhält man plötzlich Einsicht in das verborgene Reich der Meerestiefe. In diesen seichten Untiefen, deren warme Strömungen man durchwatet, findet man seltsame Muscheln, gebleichte Kiesel, im Sand vergrabene flachgeschliffene Marmorstücke; und unzählige farbenfrohe Muscheln schimmern aus dem Schaum und öffnen und schließen ihre Schalen wie Schmetterlingsflügel. Die stille Stunde, in der sich das Meer zurückzieht, ist so schön wie die Stunde seiner Wiederkehr, in der die anstürmenden Wogen über den Strand donnern, den dunklen zerzausten Ketten aus Tang entgegendrängen, welche die Flutgrenze markieren.


Vielleicht ist das die wesentlichste Erkenntnis, die ich von meinem Strandleben mit nach Hause nehme: die Erinnerung, dass jede Phase der Welle gültig ist; dass jede Phase einer Beziehung gültig ist. Und meine Muscheln? Ich kann sie alle in meine Tasche stecken. Sie dienen nur dazu, mich daran zu erinnern, dass das Meer ewig verebbt und flutet.


Anne Morrow Lindbergh/Muscheln in meiner Hand

Eigentlich ist es ja ein sog. Fächermuster,aber während des Strickens hat es mich immer wieder eher an Muscheln erinnert.

Ein etwas anderes Tuch das mich sofort fasziniert hat.Das Stricken hat viel Spaß gemacht,aber beim Vernähen der vielen Fäden - das Tuch ist aus einzelnen "Modulen" zusammengesetzt - und beim Spannen war Schluß mit lustig ;)
Dennoch würde ich es wieder stricken,denn das Ergebnis ist einfach toll!
Leider lässt es sich als Ganzes nicht so fotografieren dass das Muster gut zu sehen ist,deshalb ein paar Detailfotos:


Design: Panda Silk DK Fan Shawl

(das kostenlose Muster findet ihr hier)

Größe: ca. 140 x 45 cm

Material: 100g Sockenwolle mit Bambus LL 400m

Nadelstärke 3,0 mm



Herzliche Grüsse

Barbara


Sonntag, 14. Februar 2010

Sprachlos

Ja,eigentlich bin ich total sprachlos,aber ich möchte/muss euch einfach etwas erzählen...

Erinnert ihr euch noch an dieses Kissen?


Das Stickdesign ist von der australischen Designerin Brenda Ryan.Neben ihren Kauf-Vorlagen stellt sie in ihrem Blog immer mal wieder kleine Designs kostenlos zur Verfügung,so auch das, das ich für das Kissen verwendet habe.Ich mag mag ihre Bilder sehr,sie sind zauberhaft!

Als das Kissen fertig war,habe ich Brenda in ihrem Blog davon erzählt,einfach um Dankeschön zu sagen und weil ich mir vorstellen kann,eine Designerin freut sich zu sehen,was aus ihren Designs entsteht.Deshalb habe ich ihr auch den Link zu meinem Kissen geschickt falls sie es anschauen möchte.

Das hat sie auch getan und ich war/bin schon sehr stolz dass sie es in ihre Galerie aufgenommen hat.Aber dem war nicht genug.Brenda schrieb mir eine ganz liebe Mail weil sie so begeistert war.Könnt ihr euch vorstellen wie ich mich gefreut habe über diese Anerkennung?!

Doch dem war immer noch nicht genug,sie bat mich um meine Adresse weil sie mir gerne etwas schicken wollte....

Und am Samstag habe ich tatsächlich Post aus Australien bekommen!



Wunderschönes,handgefärbtes Farbverlaufs-Stickgarn und zwei ihrer Stickdesings als Aufbügel-Muster!



Ich kann es immer noch nicht fassen! So wunderschöne Geschenke,einfach so. Eigentlich wollte ich doch Dankeschön sagen und nun liegt ein so wunderschönes Dankeschön von Brenda hier bei mir! Ich bin wirklich noch immer ganz sprachlos.


Glückliche Grüsse

Barbara


Samstag, 13. Februar 2010

Wenn...

...sich die Igel küssen....



...dann müssen,müssen,müssen
sie ganz,ganz fein behutsam sein...

(Liedtext (c) Frederik Vahle)


Scherenschnitt
Design: "Hedgehogs Love" by Scherenschnitte
(die Vorlage findet ihr hier)


Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Valentins-Tag!

Es gibt aber auch eine Liebe, die die Hand offen lässt, die festhält, aber nicht klammert, die geleitet, statt zerrt, die schützt, aber nicht zudeckt, die Geschenke freudig annimmt, sie aber nicht wieder und wieder ersehnt. Eine Liebe, die im Augenblick ruht und das Morgen nicht fürchtet.
(Verfasser unbekannt)


Herzliche Grüsse

Barbara


Mittwoch, 10. Februar 2010

Noch 'nen Baktus


Nein,diese beiden Hübschen (wobei sie ja gar nicht nett sind) meine ich nicht,obwohl ich beim Stricken immer mal wieder an sie denken muss (wusstet ihr dass das Buch bereits 1949 geschrieben wurde?),sondern diesen hier für Tochterkind:

gestrickt aus 4 fädiger Designerwolle in altrosa,bordeaux,mittelgrün und einem grünen Lurexfaden
(das Glitzern sieht man auf den Fotos leider nicht)


Das war meine erste und auch letzte Strickerfahrung mit einem sog. Designergarn.Ich fand es sehr mühsam mit den unverzwirnten Fäden zu stricken und immer alle zu erwischen - besonders der Lurexfaden ist immer wieder entwischt.

Die Blüte schmückte einst Tochterkinds Lieblingsballerinas :)


Herzliche Grüsse

Barbara


Samstag, 6. Februar 2010

Swallowtail - Schwalbenschwanz


Foto: (c)Claudia Bredfeld/ http://www.pixelio.de/


Die meisten verstehen nur die Frakturschrift im Buche der Schöpfung und übersehen die kleine Perlschrift auf Wiesenblumen und Schmetterlingsflügeln.

Adalbert Stifter


Swallowtail heisst auch ein Tuch das ich schon längere Zeit vor hatte zu stricken.Allerdings als "alltagstaugliches" Tuch,deshalb nicht mit Lace-Garn gestrickt und es war eine gute Idee,es gefällt mir richtig gut.Vor allem die kleinen Noppen - obwohl ich zugeben muss zum Schluss hatte ich mir gewünscht das Wort "nupp" würde nicht mehr in der Strickschrift auftauchen :)

Design: "Swallowtail Lace Shawl" by Evelyn Clark

kostenlose Anleitung hier

Größe: ca. 140 x 60cm

Garn: ca. 85g Knit Picks Gloss

70% Merino/30% Seide Fb. "Burgundy"



Herzliche Grüsse

Barbara


Dienstag, 2. Februar 2010

BücherWelt

In verschiedenen Blogs entdeckt - z.B. hier - und mitgenommen.


Die 100 beliebtesten Bücher der Deutschen


Was ich schon gelesen habe ist fett markiert, ungelesen, aber vorhanden kursiv.

1. Der Herr der Ringe, JRR Tolkien
2. Die Bibel
3. Die Säulen der Erde, Ken Follett
4. Das Parfum, Patrick Süskind
5. Der kleine Prinz, Antoine de Saint-Exupéry
6. Buddenbrooks, Thomas Mann
7. Der Medicus, Noah Gordon
8. Der Alchimist, Paulo Coelho
9. Harry Potter und der Stein der Weisen, JK Rowling
10. Die Päpstin, Donna W. Cross
11. Tintenherz, Cornelia Funke
12. Feuer und Stein, Diana Gabaldon
13. Das Geisterhaus, Isabel Allende
14. Der Vorleser, Bernhard Schlink
15. Faust. Der Tragödie erster Teil, Johann Wolfgang von Goethe
16. Der Schatten des Windes, Carlos Ruiz Zafón
17. Stolz und Vorurteil, Jane Austen
18. Der Name der Rose, Umberto Eco
19. Illuminati, Dan Brown
20. Effi Briest, Theodor Fontane
21. Harry Potter und der Orden des Phönix, JK Rowling
22. Der Zauberberg, Thomas Mann
23. Vom Winde verweht, Margaret Mitchell
24. Siddharta, Hermann Hesse
25. Die Entdeckung des Himmels, Harry Mulisch
26. Die unendliche Geschichte, Michael Ende
27. Das verborgene Wort, Ulla Hahn
28. Die Asche meiner Mutter, Frank McCourt
29. Narziss und Goldmund, Hermann Hesse
30. Die Nebel von Avalon, Marion Zimmer Bradley
31. Deutschstunde, Siegfried Lenz
32. Die Glut, Sándor Márai
33. Homo faber, Max Frisch
34. Die Entdeckung der Langsamkeit, Sten Nadolny
35. Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins, Milan Kundera
36. Hundert Jahre Einsamkeit, Gabriel Garcia Márquez
37. Owen Meany, John Irving
38. Sofies Welt, Jostein Gaarder
39. Per Anhalter durch die Galaxis, Douglas Adams
40. Die Wand, Marlen Haushofer
41. Gottes Werk und Teufels Beitrag, John Irving
42. Die Liebe in den Zeiten der Cholera, Gabriel Garcia Márquez
43. Der Stechlin, Theodor Fontane
44. Der Steppenwolf, Hermann Hesse
45. Wer die Nachtigall stört, Harper Lee
46. Joseph und seine Brüder, Thomas Mann
47. Der Laden, Erwin Strittmatter
48. Die Blechtrommel, Günter Grass
49. Im Westen nichts Neues, Erich Maria Remarque
50. Der Schwarm, Frank Schätzing
51. Wie ein einziger Tag, Nicholas Sparks
52. Harry Potter und der Gefangene von Askaban, JK Rowling
53. Momo, Michael Ende
54. Jahrestage, Uwe Johnson
55. Traumfänger, Marlo Morgan
56. Der Fänger im Roggen, Jerome David Salinger
57. Sakrileg, Dan Brown
58. Krabat, Otfried Preußler
59. Pippi Langstrumpf, Astrid Lindgren
60. Wüstenblume, Waris Dirie
61. Geh, wohin dein Herz dich trägt, Susanna Tamaro
62. Hannas Töchter, Marianne Fredriksson
63. Mittsommermord, Henning Mankell
64. Die Rückkehr des Tanzlehrers, Henning Mankell
65. Das Hotel New Hampshire, John Irving
66. Krieg und Frieden, Leo N. Tolstoi
67. Das Glasperlenspiel, Hermann Hesse
68. Die Muschelsucher, Rosamunde Pilcher
69. Harry Potter und der Feuerkelch, JK Rowling
70. Tagebuch, Anne Frank
71. Salz auf unserer Haut, Benoite Groult
72. Jauche und Levkojen , Christine Brückner
73. Die Korrekturen, Jonathan Franzen
74. Die weiße Massai, Corinne Hofmann
75. Was ich liebte, Siri Hustvedt
76. Die dreizehn Leben des Käpt’n Blaubär, Walter Moers
77. Das Lächeln der Fortuna, Rebecca Gablé
78. Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran, Eric-Emmanuel Schmitt
79. Winnetou, Karl May
80. Désirée, Annemarie Selinko
81. Nirgendwo in Afrika, Stefanie Zweig
82. Garp und wie er die Welt sah, John Irving
83. Die Sturmhöhe, Emily Brontë
84. P.S. Ich liebe Dich, Cecilia Ahern
85. 1984, George Orwell
86. Mondscheintarif, Ildiko von Kürthy
87. Paula, Isabel Allende
88. Solange du da bist, Marc Levy
89. Es muss nicht immer Kaviar sein, Johanns Mario Simmel
90. Veronika beschließt zu sterben, Paulo Coelho
91. Der Chronist der Winde, Henning Mankell
92. Der Meister und Margarita, Michail Bulgakow
93. Schachnovelle, Stefan Zweig
94. Tadellöser & Wolff, Walter Kempowski
95. Anna Karenina, Leo N. Tolstoi
96. Schuld und Sühne, Fjodor Dostojewski
97. Der Graf von Monte Christo, Alexandre Dumas
98. Der Puppenspieler, Tanja Kinkel
99. Jane Eyre, Charlotte Brontë
100. Rote Sonne, schwarzes Land, Barbara Wood

Herzliche Grüsse

Barbara


Montag, 1. Februar 2010

Imbolc


Kerzenfest
sich die zaghafte Wiederkehr des Lichts bewusst machen und feiern
in der Stille das zarte Licht des Februars erfahren-
In der Stille öffnet sich still meine Seele


Still öffnet sich die Blüte.
Still wächst der Baum dem Himmel entgegen.
Still verwandelt sich die Raupe in einen Schmetterling.
Still verströmt die Rose ihren betörenden Duft.
Aus der Stille werden die wahrhaft großen Dinge geboren.

Thomas Carlyle

Brighid's cross
Bitte um Schutz und Glück

Noch kalt und weiß die Acker-Erde
durch glitzernd' Furchen pfeift der Wind
nur Schneewirbel zu sehen sind
wo bald sich Halme wiegen werden

Doch hör' ich schon ein Lied,so sacht
gesungen mit dem Wind,ganz leise
so fremd und doch: vertraute Weise
es kündet von des Lichtes macht

(c) Eilthireach /Auszug aus: Brighids Nacht



Herzliche Grüsse

Barbara