invitation

close your eyes
open up your soul
hear the silence
and feel...
between the lines

Donnerstag, 29. Juli 2010

unfreiwillige Pause



Es ist still hier im Moment.... unfreiwillig.
Eine Entzündung in der Schulter hat mich lahm gelegt.
Deshalb gibt es nichts Fertiges zum Zeigen.
Auch das Schreiben fällt schwer... deshalb kann ich leider auch in euren Blogs nicht so kommentieren wie ich gerne möchte.
Aber von den Besuchen lasse ich mich nicht abhalten,nur eben still :)
Bis bald und


Herzliche Grüsse

Barbara


Donnerstag, 22. Juli 2010

Kleine TeddyBärenParade



"Als ich noch ganz klein war lehrte mich ein Teddy was Liebe wirklich bedeutet: Nämlich da zu sein, wenn man gebraucht wird."

(Verfasser unbekannt)

Ein kleiner Teil meiner Teddybären,alle vor ein paar Jahren mit ganz viel Liebe

*genäht

*gefüllt

*bestickt

und wohl auch mit einer Portion Sehnsucht nach...... ? Denn ich glaube,in allen Teddybären dieser Erde steckt ein bisschen Sehnsucht....und man kann ihnen so wundervoll alles anvertrauen :)

Ein Teddybär kann weich und knuddlig sein, genau richtig um geborgen einzuschlafen. Aber ein Teddy kann noch so viel mehr sein – alles, vom Astronauten bis zum Abenteurer, oder einfach ein gewöhnlicher Bürger in einer besseren Bärengesellschaft.

Erik Ronne

…von all den schönen und gefühlvollen Zeugnissen menschlicher Liebe, Phantasie und Geschick habe ich den Teddybären am liebsten.

L. Mullins

Den Erwachsenen sind Teddybären Symbol der Nostalgie, die von einem kleinen Teil von uns erlauben Kind zu bleiben. Könnte man sich einen wahreren Freund vorstellen?

P. Bialosky

(Quelle der Zitate: http://www.teddypension.de/zitate.php)

*seufz* nein,das ist kein Teddybär, Fräulein Leseratte,neugierig wie sie nun mal ist,muss einfach ihre Nase immer und überall hineinstecken ;)



Herzliche Grüsse

Barbara


Dienstag, 20. Juli 2010

GroßmütterchenTeaser



Dieses Mal habe ich es geschafft!
Nachdem ich die erste Runde verpasst habe,darf ich in der neuen Runde dabei sein.
Wo?
hier bei den Gr0ßmütterchen :)


Und zwar in meiner Wunschgruppe "Natur".
Die Farben dieser Gruppe sind:
*weiß
*natur
*braun
*creme
*letzte Reihe weiß


Der offizielle Starschuss ist zwar noch nicht gefallen,aber ich kann's einfach nicht lassen,es macht doch sooo viel Spaß :)
Deshalb hier ein kleiner Vorgeschmack:



Herzliche Grüsse

Barbara


Sonntag, 18. Juli 2010

sometimes



Manchmal geschieht etwas so Schönes,dass man es kaum fassen kann.
Manchmal wird man so reich beschenkt,dass man es kaum glauben kann.

„Lasse nie zu, dass du jemandem begegnest,
der nicht nach der Begegnung mit dir glücklicher ist."
Mutter Teresa


Einem so wundervollen Menschen wie Jule hier begegnen zu dürfen ist an sich schon etwas so Schönes und ein kostbares Geschenk.
Für mich.

Doch Jule hat mir noch mehr geschenkt - einen Traum in Weiß:

Ich kann es immer noch nicht fassen.
Wie oft ich in den letzten beiden Tagen dieses Garn berührt und herum getragen habe,kann ich gar nicht sagen.
Immer wieder.
Um zu BeGreifen.

Es ist wirklich traumhaft schön! So weich,so leicht,so seidig.
Und Jule hat es nur für MICH gesponnen.

Für mich,deren Welt das Fühlen ist,spürbar die eingesponnen guten Gedanken und Wünsche.

Freundschaft
ist eine
zauberhafte Blüte
im Garten unseres Lebens.
Sie macht
das Schwere leicht,
das Trübe klar
und das Gewöhnliche
wundervoll.
- Jochen Mariss -


Doch in diesem Päckchen durfte ich noch mehr entdecken und finden:

MEINEN "Mistake-Scarf"

in MEINER Farbe Weiß

So viel Schönes und Kostbares!

Das muss ich euch einfach zeigen!

Liebe Jule, ich bin tief berührt und weiss nicht wie ich Dir danken kann! Schön dass es Dich gibt.



Herzliche Grüsse

Barbara


Dienstag, 13. Juli 2010

Ein Hauch Orient



"Wohin noch mag mein Weg mich führen? Närrisch ist er, dieser Weg, er geht in Schleifen, er geht vielleicht im Kreise. Mag er gehen, wie er will, ich will ihn gehen."
(aus: "Siddharta"/H.Hesse - Quelle: Wikiquote)


Im Moment ist es entschieden zu heiß für größere Projekte - zumindest für mich.Deshalb entstehen eher Kleinigkeiten - sweet nothings. Dieses Ornament musste ich unbedingt ausprobieren.Durch die Farben hat es für mich einen orientalischen Touch bekommen.

Anleitung von mypicot zum freien Download

Es ist für mich ein wundervolles Beispiel dafür,wie unterschiedlich die Dinge wirken je nach dem welche Farben man wählt.Im Original ist es in rosé-Tönen kombiniert mit Grün gehäkelt und wirkt für mich eher langweilig.In diesen Farben begeistert es mich sehr. (scheinbar ist meine bunte Phase noch nicht vorbei ;) Nur,was tun damit? Mir gefällt der äußere Rand mit den kleinen Picots und den Schlaufen,das wollte ich unbedingt erhalten.Beim Zusammenhäkeln als Decke oder Kissen wären sie verloren gegangen.Deshalb ist dies hier entstanden:

Damit Vorder- und Rückseite gleich aussehen - schließlich darf und soll es sich ja bewegen,denn ich möchte es "frei" aufhängen-,habe ich jeweils zwei Ornamente an den Schlaufen zusammengehäkelt.Ich mag es!

Und für alle die nicht wissen wie man eine Popcorn-Masche häkelt (ich wusste es auch nicht),hier eine kleine Anleitung dazu:

Die gewünschte Anzahl Stäbchen häkeln (in diesem Fall fünf),

die Nadel aus der Schlinge nehmen,in die erste Luftmasche vor dem ersten Stäbchen einstechen,

die Schlinge vom fünften Stäbchen wieder aufnehmen und durch die Luftmasche ziehen.So entsteht eine wunderschön plastische Masche.



Herzliche Grüsse

Barbara


Samstag, 10. Juli 2010

summer in the city



"Summertime and the livin' is easy...."

Kühle Baumwolle,fließend leichter Stoff - genau richtig für heiße Sommertage.

Summerfeeling mit knallig frischen Farben.

Nach einem ebook von Beate ist dieses Top für Tochterkind entstanden.Das Oberteil gehäkelt aus Catania,der untere Teil aus einem wundervoll fließenden Stoff,der farblich supergut passt.

Apropos fließender Stoff - er fällt wirklich wunderschön,ich bin sehr begeistert.Weniger begeistert war ich beim Nähen,denn diese Fließ- Eigenschaft war unter der Nähmaschine das wahre Grauen für mich! (zur Erinnerung: die Nähmaschine und ich sind nicht wirklich Freunde).Irgendwann half nur noch die Barbara-Nähmethode: Augen zu und durch,will heißen: muter drauf los nähen und darauf vertrauen dass es schon klappen wird :) Wie man sieht war diese Methode auch in diesem Fall erfolgreich ;)

nach dem ebook "Sommerlove"

Für eine bessere Passform für eine junge Dame habe ich das Oberteil ein wenig abgeändert indem ich zwischen die beiden Häkelteile ein Dreieck eingehäkelt habe.

Ich bin total verliebt in dieses Teil! Es macht richtig gute Laune:)



Wie freu' ich mich der Sommerwonne!

Wie freu' ich mich der Sommerwonne,
Des frischen Grüns in Feld und Wald,
Wenn's lebt und webt im Glanz der Sonne
Und wenn's von allen Zweigen schallt!

Ich möchte jedes Blümchen fragen:
Hast du nicht einen Gruß für mich?
Ich möchte jedem Vogel sagen:
Sing, Vöglein, sing und freue dich!

Die Welt ist mein, ich fühl es wieder:
Wer wollte sich nicht ihrer freu'n,
Wenn er durch frohe Frühlingslieder
Sich seine Jugend kann erneu'n?

Kein Sehnen zieht mich in die Ferne,
Kein Hoffen lohnet mich mit Schmerz;
Da wo ich bin, da bin ich gerne,
Denn meine Heimat ist mein Herz.

Hoffmann von Fallersleben



Herzliche Grüsse

Barbara


Donnerstag, 8. Juli 2010

LaceKALendar - Juli



With these hands I give my love and crown it with my heart.

Ein Claddagh - der traditionelle irische Hochzeitsring

Das Juli -Thema lautet:

Summer Wedding



Passend dazu zwei verbundene Herzen im Gleichklang.

Mit dem Juli - Muster bin ich gar nicht glücklich.Das Muster an sich ist wunderschön und gefällt mir richtig gut.Aber für mich passt es so gar nicht zum Gesamtbild des Schals.

Bisher waren es in jedem Clue kleine,sich wiederholende Muster.Dieser Teil ist ein einziges Bild,das mag in meinen Augen einfach nicht passen.Ich bin wirklich am Überlegen ob ich es wieder ribbeln und einfach weglassen soll - lang genug wird der Schal ohnehin...

Claddagh Song

My thoughts are as glad as the morning
My heart is as light as the dew
With this ring, I remember the passion
And I can think only of you

Your gift of those bright happy hours
Stay with me through each night and day
With hands joined forever and ever
More than mere words can ever convey

Together we stand in a rainbow
And glow with the colours of love
Forever, we will be together
Held in the bond of our love

Anne Agnew

© 2001 Coolattin Poets Society for Royal Claddagh



Herzliche Grüsse

Barbara


Sonntag, 4. Juli 2010

A=6*(a*h/2) = 6*sqrt(3)/4*a² = 3*sqrt(3)/2*a²



Wer damit nichts anfangen kann,den kann ich so gut verstehen,denn ich kann es auch nicht :)
Aber ich kann euch verraten,damit könnte man die Flächen von den Teilchen berechnen,die ich heute genäht habe:

Nachdem ich in verschiedenen Blogs immer wieder den Hexagons begegne,musste ich das unbedingt auch ausprobieren.Und es macht richtig richtig viel Spaß!

Sehr gespannt war ich,wie sich das Papier wieder entfernen lässt,da war ich ein bisschen skeptisch,aber es klappt ohne Probleme.

Ich bin total begeistert davon und fürchte,ich muss dieses Buch auf meine Wunschliste setzen.
Neben vielen Anregungen und Beispielen gibt es dazu auch speziell dafür entwickelte Klammern als Nähhilfe,die sicher sehr praktisch sind.
In der Zwischenzeit habe ich meine eigene Methode entwickelt:

Mit Büroklammern geht es auch ganz prima :))
Fortsetzung folgt.....


Herzliche Grüsse

Barbara


Samstag, 3. Juli 2010

36 Grad und es wird immer heißer....



"36 Grad kein Ventilator
das Leben kommt mir gar nicht hart vor...."

Gibt es da etwas Naheliegenderes als wunderschön kuschelige Socken zu stricken???? :)

Sieht doch gut aus oder? :

(keine Sorge,so laufe ich nicht wirklich herum :)

Design: Asymmetria von Ingrids Strickpraxis

(sie hat auch eindeutig die schöneren Fotos gemacht.Tochterkind und ich waren sehr fotografierunlustig)

Garn: 80% Merino superwash/20% Bambus -

als Kit zusammen mit der Anleitung bei der Zauberwiese erhältlich

Spaß beiseite: es hat richtig gut getan nach all der Baumwoll-Häkelei die Stricknadeln zur Hand zu nehmen und dieses herrliche Garn zu verstricken;ich habe es sehr genossen.

Asymmetria sind toe-up Socken,das mag ich besonders gerne.Die Anleitung von Ingrid ist wie immer sehr ausführlich und leicht verständlich - wobei ich natürlich nur für mich sprechen kann.Das Garn ist traumhaft mit einem wunderschönen leichten Glanz.Ja,ein wahres Strickerlebnis! :)

So,und hier noch einmal zum Mitsingen:




Herzliche Grüsse

Barbara