invitation

close your eyes
open up your soul
hear the silence
and feel...
between the lines

Montag, 9. Mai 2011

Ein Hauch von Nichts....



Es ist gar nicht so leicht,einen Hauch von Nichts zu fotografieren.....

Mein "Remember Me" ist fertig und für mich fühlt es sich an wie ein Hauch von Nichts - leicht und luftig und wundervoll filigran - es wiegt gerade mal 96 Gramm.

Das Silbergrau macht es in meinen Augen sehr edel.

Design/Pattern: "Remember Me" von LillyGo
Garn: "filace Mall" / Biagioli Fb. Trani von der Wolllust
Nadelstärke 3,0
Größe des Tuches: 137 x 63 cm

Das Garn - perfekt geeignet dafür.Der Kaschmir-Anteil macht es zart und weich, Seide und Baumwolle geben einen kühlen Effekt - perfekt für ein leichtes Sommergarn.

Der hohe Baumwoll-Anteil (60%) gibt dem Ganzen Struktur und lässt das Häkelmuster zur Geltung kommen.
Ich bin schon wieder ganz verliebt *lächel*

Das Design stammt wie Cassandra von LilyGo und auch an dieser Anleitung gibt es nichts auszusetzen.Verständlich erklärt,die Charts übersichtlich und einfach.Ich bin wirklich begeistert und mir ganz sicher,auch "Remember Me" wird nicht das letzte LilyGo Design sein das ich gehäkelt habe.Nur eines habe ich nicht verstanden: wozu die Designerin Markierer brauchte.....ich finde sie absolut unnötig.Das mag aber auch an meinem generellen Nichtverstehen liegen was Markierer betrifft,ich benutze sie so gut wie nie ;)
Und weil es so luftig und filigran ist,geht mir den ganzen Tag schon mein Lieblingsbuch nicht aus dem Kopf.... :)


".....und blies dann vor den erstaunten Augen der anderen auf seine Zeichnung. Da erhob sich ein orangefarbener Schmetterling, mit leuchtend gelben Streifen auf seinen Flügeln, vom Papier.
"Eine fliegende Blume! "rief Paganini.
"Ein winzig kleiner Vogel....." staunte Kalle, und Gwendolin sagte schließlich: "Du hast es tatsächlich geschafft!"
"Und wir haben fast nicht mehr daran geglaubt dass es dir gelingen würde", sagte Feodora beschämt. "Man sollte sich nie über die Träume der anderen lustig machen!"
....
"Der Schmetterling verstösst nicht gegen die Gesetze der Schöpfung", sagte Rodolfo, als sie sich beruhigt hatten.
"Er ist ein Insekt,aber er ist so zart wie eine Blume und kann so fliegen wie ein Vogel.Die Menschen werden seine Schönheit bewundern und sich viele geheimnisvolle Geschichten über ihn erzählen. ......"
(aus: "Die Werkstatt der Schmetterlinge"/ Gioconda Belli)


Herzliche Grüsse

Barbara


Kommentare:

  1. Das Tuch ist wundervoll und sieht sehr edel aus!
    Die Werksatt der Schmetterlinge ist genauso wundervoll und sehr paßend zu Deinem Tuch auch die zitierte Passage.

    LG Gela

    AntwortenLöschen
  2. Das Tuch ist einfach sagenhaft schoen! Alle Fotos sind so wundervoll, das zweite von oben ganz besonders!

    AntwortenLöschen
  3. die tücher sind ja der hammer . ich werde mir das ebbok auch bestellen , ich hoffe nur , das ich mit der anleitung zurecht komme . danke für den tip . gruß martina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Barbara,
    das Tuch ist ganz zauberhaft. Das Muster wirkt absolut elegant und die Farbwahl und Wolle lassen das fertige Tuch sehr edel aussehen.
    Hab viel Freude beim Tragen deines neuen Schätzchens.

    Liebe Grüße von Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Das ist das erste gehäkelte Tuch, welches mir wirklich gefällt. Das hast du ganz toll hinbekommen und die Farbe passt perfekt!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön ist das Tuch geworden und ich mag die Farbe. So sieht es wirklich sehr edel aus.

    LG Moni

    AntwortenLöschen
  7. Wow!

    An deinem Hauch von Nichts, stimmt alles!

    Farbe, Form, Muster, Größe ... absolut perfekt.

    Auch von mir viel Vergnügen beim tragen ;)

    Herzliche Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  8. Wahnsinn....zum niederknien schön. Absolute Hochachtung für deine Geduld.
    Freunde haben die "Werkstatt der Schmetterlinge" auf die Bühne gebracht (http://www.turbo-prop-theater.de/sites/schmetterlinge.htm). Ich hab es schon viel zu lange nicht mehr gesehen.

    Ich wünsche dir eine schöne Woche.

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  9. Das Tuch sieht wirklich sehr edel und schön aus. Eine tolle Arbeit! Wie der Hauch eines Schmetterlings.

    Liebe Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschön! Ich kann kaum den Blick von den schönen Fotos wenden.

    AntwortenLöschen
  11. Hallöchen,
    ein zauberhaftes Tuch, elegant, einfach wunderschön!
    LG Crissi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Barbara,
    das Tuch ist wirklich unheimlich schön geworden. Ich mußte es mir jetzt mehrfach ansehen und habe jetzt noch einen Grund meinen Cresent Moon so schnell als möglich fertig zu stellen.
    Welche Lauflänge hatte Dein Garn eigentlich?

    LG von Juliane

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Barbara,
    ich kann Dir nur ein großes, ganz großes Kompliment aussprechen, das Tuch ist ein Traum und gehäkelt - ich häkele auch sehr gerne - ob ich mich auch mal an so ein Tuch wagen soll, wer weiss.
    GLG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  14. lese gerade.. "die bewohnte frau". nicht zum ersten mal...

    und dein tuch: schwebt zwischen traum und wachen.
    schwere los. leise. gewichtig.

    AntwortenLöschen
  15. Wunderschön, ich frag mich nur, wie du das immer so schnell schaffst. Mit welcher Nadelstärke hast du gehäkelt?
    Lg
    Petra

    AntwortenLöschen
  16. so zart und filigran - wirklich wunderschön!
    liebe Grüße Elfi

    AntwortenLöschen
  17. Oh my gosh...that is so very, very, lovely!
    xx, shell

    AntwortenLöschen
  18. Wow, also dieses Tuch ist der absolute Hammer. Ich hab ja schon viele Lacetücher gesehen aber dass toppt alles.

    Liebe Grüße
    Mimi

    AntwortenLöschen