invitation

close your eyes
open up your soul
hear the silence
and feel...
between the lines

Dienstag, 19. Juli 2011

Für laue Sommerabende...



Ein zweites Cladonia Tuch.
Für mich.
Ein "unkompliziertes" Tuch sollte es sein,das auch verzeiht wenn es einfach über einen Stuhl "geworfen" wird, deshalb habe ich mich wieder für reine Baumwolle entschieden.

Garn: Catania fine von Schachenmayr

Fb: kaffee 01007/ leinen 01009/ weide 01014 und creme 01005


Von den Farben her nicht so mutig wie das erste, eher gedeckt; Barbara-typisch eben: Streifen in Kaffeebraun und Leinen, ein wunderschön sanftes Grün und die Spitze cremefarben.

"Cladonia" by Kirsten Kapur
(kostenpflichtiger Ravelry-Download)
Größe: ca. 168 x 55 cm

Es ist um einiges größer als das erste zum Umlegen an lauen Sommerabenden draussen,wenn es kühl wird.
Wobei kühl im Moment leicht untertrieben ist, gerade sind die Abende eher kalt :(
Statt der, wie in der Anleitung angegebenen, 28 Maschen pro Mustersatz im Streifenteil habe ich 42 Maschen gestrickt,so ist es um einiges breiter geworden.

*seufz* Warum ist es eigentlich schon fertig? Das Stricken macht doch so viel Spaß! ;)

Sommerabend.

Leise sinkt der Sommerabend nieder,
See und Himmel strahlt in sanfter Glut,
Mondnymphäen neigen ihre Kelche
Träumerisch in die kristallne Flut.


Und ich träume mit den weißen Blüten,
süß umstrickt von der Erinnerung Bann –
wundersam, mit stillen Friedensaugen
schaut die tiefe Einsamkeit mich an . . .

Leon Vandersee
(Quelle:Die deutsche Gedichtebibliothek)


Herzliche Grüsse

Barbara


Kommentare:

  1. Hallo Barbara,
    das Umhängetuch ist wunderschön. Mir gefallen die ausgewählten Farben sehr gut. Die Spitze am Rand ist traumhaft. Nun wünsche ich Dir viel freude beim Tragen, auch wenn ich mir eher laue Sommerabende wie in dem Gedicht wünsche.
    GlG Bernstein

    AntwortenLöschen
  2. der Kontrast deiner Farben ist perfekt.
    ich hoffe ein paar dieser lauen Abende werden noch kommen.
    Lg Elfi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Barbara,

    durch Deinen Kommentar in meinem Blog (Danke Dir!) komme ich heute zu Dir. Hach, ist das schön hier! Das feine Tuch schmeichelt sehr ... und es macht Gefühle von "Ich-will-auch". ;-)
    Bei Dir möchte ich öfter mitlesen, daher habe ich Dein Blogfeed abonniert.
    Meine hyperbolische Häkelspielerei wird übrigens meiner Pagine zweiter Hut. Vielleicht sollte man mal große hyperbolische Häkelhüte entwerfen. Gibt's das schon?
    Wenn ich so diese Königshaushochzeiten verfolge, ist der Bedarf an exzentrischen Hüten durchaus gegeben. ;-)
    Wart's ab ... in Kürze wird sich meine Pagine mit der neuesten Kreation "Ninomaru" (so heißt die japanische Flagge) vorstellen. Der Hut macht eine stolze Dame aus ihr.

    Ganz liebe Grüße
    ULL-Rike

    AntwortenLöschen
  4. Wow, wie schön! Große Klasse! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  5. Ein wunderschönes Tuch und die Farbkombi ist "irre" schön. Sehr gut gelungen.
    GLG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  6. Wow das sieht ja klasse aus,
    Ich liebe ja häckelarbeiten.
    Häkel selber auch sehr viel.
    Aber so ein schönes Tuch habe
    ich noch nicht gemacht

    Viele grüße Hanny/Meisje

    http://meisjesblog.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  7. etwas ganz besonderes ist dieses wunderschöne
    Tuch, liebe Barbara ...ein Traum...

    lieben Sonntagsgruß von Traudi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Barbara,

    dieses Tuch ist so was von WOW, dass ich es mir direkt geordert habe.
    Ich habe vor einiger Zeit ausversehen eine Menge Catania fine gekauft - vergessen auf die Banderole zu schauen ; (
    Dank Deines Tipps weiss ich endlich, was ich damit machen werde ;D

    LG Ruth

    AntwortenLöschen