invitation

close your eyes
open up your soul
hear the silence
and feel...
between the lines

Dienstag, 9. August 2011

Willkommen im August



Mir scheint,die Zeit fliegt nur so dahin.
Schon ist es wieder August - Spätsommertage.
Vom Sommer und der Sonne ist gerade nicht viel zu spüren;vielmehr fühlt es sich nach einem rasch kommenden Herbst an.
Regentage.
Manchmal ist es schwierig nicht zu schimpfen und statt dessen die wenigen Sonnenstunden noch bewußter und dankbarer wahrzunehmen.


Das Leben leicht tragen
und tief genießen ist die Summe
aller Weisheit.

Wilhelm von Humbold


Bewusst und dankbar wahrnehmen - auch die Fülle um mich herum.
Die Zeit des Reifens geht über in die Zeit der Vollendung.
Was gesäat wurde und reifen durfte jetzt ernten und genießen.


August - Erntelied

Nun ist es reif das Ährenfeld
Das ich so oft mit Freuden sah.
Der Schnitter mäht, die Ähre fällt,
Bald steht die dürre Stoppel da –
Doch, wird das Ährenfeld auch leer,
Die Scheuer füllt sich ja mit Garben,
Und Korn und Brot gibt’s um so mehr;
Nun darf der Hungrige nicht darben!

Robert Reinick


Willkommen August!


Im Moment finde ich (leider) kein größeres Projekt,das mich wirklich begeistert.
So entstehen Kleinigkeiten wie diese Gästehandtücher:

Mit einem "Nebeneffekt" - mein erstes Auseinandersetzen mit Brügger Häkelei. Noch ein wenig ungleich aber für den ersten Versuch bin ich sehr zufrieden.

Schon sehr lange liegt hier nämlich eine Anleitung für eine wunderschöne Stola mit einer Spitze aus Brügger Häkelei...


Herzliche Grüsse

Barbara


Kommentare:

  1. Ohhh, die sind aber wirklich sehr schön geworden. Dann plädiere ich jetzt dafür, daß Du auf der Stelle die Stola anschlägst.

    Liebe Grüße
    Juliane

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Handtücher hast du da gezaubert.
    Bei dir wäre ich gerne Gast. Bezaubernd.

    Liebe Grüße
    SelMama

    AntwortenLöschen
  3. Na die sehen ja schön aus .Irgendwie romantisch !!!Kann mir das Bad gut vorstellen .Lg Ina

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschönes romatische Worte die ich lesen darf bei dir und deine wunderschöne Handtücher.. auch das kleinste kann das Glück ins Haus bringen *zwinker*
    Liebe grüsse Elke

    AntwortenLöschen
  5. Oh, was für wunderschöne Handtücher , hast du da gezaubert !!!
    Die sehen sehr edel und elegant aus.
    Ganz liebe Grüße
    Kersti

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin begeistert von Deinem tollen Blog und muss sagen, Du handarbeitest wunderschöne Sachen.Wirklich klasse!
    LG Angela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Barbara,
    ich finde die kleinen Handtücher sehr hübsch, viel zu schade zum Benutzen. Deine kleinen Gedichte lieb ich.
    GLG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  8. Guten Abend Barbara,
    die Gästehandtücher sind sehr hübsch geworden. Brüggerhäkelei sieht für mich auf dem Papier so einfach aus und beim Häkeln verliere ich leicht den Überblick - umso mehr bewundere ich Deine kleinen Kunstwerke. Aber auch Dein Beutelchen für kleine Schätze gefällt mir sehr sehr gut. Die Farbzusammenstellung ist wunderbar. Na und Dein Schal ist wirklich ein großer Schatz, auch wenn ich fast meine, dass eine gute Freundin, die einem ein solches Geschenk macht, ein noch viel gößerer Schatz ist.
    Danke auch für die passenden Worte "drumherum", sie bringen meine Seele zum Klingen.
    GlG Bernstein

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank für deine so ansprechenden und liebevoll gestalteten Blog!
    Liebe Grüße
    Birgitta

    AntwortenLöschen
  10. Hallöchen,
    die Handtücher sehen sehr hübsch aus, einfach edel,
    lG Crissi

    AntwortenLöschen
  11. Das sieht ja herzallerliebst aus, toll gemacht! Auch Spitze ist echt super! Jetzt weiß ich endlich was ich so mit der reste Wolle anstellen kann ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen