invitation

close your eyes
open up your soul
hear the silence
and feel...
between the lines

Sonntag, 18. September 2011

Fortschritte



Langsam wächst mein Tuch und lässt seine filigrane Schönheit erahnen. (Danke für den Tipp liebe Juliane! :)



Langsam weil es mir gezeigt hat,wie sehr ich aus dem Lace-Stricken "draussen" war.
Zwei Anläufe hat es gebraucht.
Beim ersten habe ich mich total verstrickt.Mir blieb nichts anderes übrig als zu ribbeln und noch einmal neu zu beginnen.Zum Glück blieb die Borte davon unbetroffen! :)
Beim zweiten Versuch an der gleichen Stelle wieder hängen geblieben,doch auf dem Weg dorthin habe ich (endlich) das Muster begriffen und konnte so ein bisschen tricksen... (zwei Mal an exakt der gleichen Stelle lässt bei mir den Verdacht aufkommen,es lag nicht an mir sondern an der Anleitung,mir scheint dort ein Fehler zu sein,aber ich habe es nicht überprüft.)

Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig,
bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.
Konfuzius



Jetzt fließt es,wächst, das Gefühl für das Lace-Stricken ist wieder da. Und es fällt schwer die Nadel aus der Hand zu legen *lächel*

Herzliche Grüsse

Barbara


Kommentare:

  1. Ohhh das ist ein besonders schönes Muster, man sieht ihm an, dass es nicht mit "normalen" Maschen hinzukriegen ist. Das wird ein tolles Tuch! Viel Freude beim weiterstricken. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Barbara,
    ich bin immer gerne behilflich. Zumal das Ergebnis eine wahre Augenweide zu werden verspricht.

    LG von Juliane

    AntwortenLöschen
  3. Das Tuch wird ein Traum!! Einfach wunderschön!
    Ganz liebi Grüessli, Rita

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Barbara,
    ein Traum und bestimmt eine "irre" Geduldsarbeit".
    GLG
    Jeannette

    AntwortenLöschen