invitation

close your eyes
open up your soul
hear the silence
and feel...
between the lines

Samstag, 22. Oktober 2011

More leaves



Zwei weitere Blätter sind entstanden in den letzten Tagen.
Wieder neue Stiche entdeckt, ausprobiert, geübt.
Mehr oder weniger gut gelungen.


Dabei - ich glaube zum ersten Mal in meinem Leben - ist mir sehr bewusst geworden, dass mein LinkshänderSein doch ein kleines Handicap sein kann.
Im Alltag fällt mir das gar nicht mehr auf; dass ein Saucenlöffel mit Ausguß für mich das absolut unsinnigste "Werkzeug" ist,weil der Ausguß eben auf der "falschen" Seite und somit für mich unmöglich zu benutzen ist, daran habe ich mich längst gewöhnt ;)
(ja,ich weiss es gibt inzwischen auch Linkshänderversionen ;)
Doch hier bedurfte es einiger Zeit umzudenken, eigene StickWege zu finden, denn all die wundervollen Erklärungen, die es zu den einzelnen Stichen gibt, sind für mich einfach "falsch" herum.
Gut,ich hätte es geschafft "falsch" herum, aber ein flüssiges Sticken wäre nicht möglich gewesen.
Es gibt auch Erklärungen für Linkshänder z.B. in diesem Buch, aber eben nur für die "Standartstiche".
So war statt einfachem Nachsticken BeGreifen angesagt :)



Dieses blaue Blatt gefällt mir persönlich gar nicht.
Es passt für mich nicht weil es im Gegensatz zu den anderen beiden Blättern viel zu schlicht ist.
Allerdings ist mir auch der Konturenstich sehr schwer gefallen und sieht dementsprechend nicht sooo toll aus.

~~~~~~~~~~~~~~


Ansonsten übe ich gerade das Stricken mit Baumstämmen *grins*
Und Masche für Masche werde ich in meiner bisherigen Vermutung bestätigt,dass das nicht möglich ist ;)
Denn mit Stricken hat das für mich nicht viel zu tun; sogar die Fallmaschen mögen partout nicht fallen :)




Einziger Vorteil: das Strickstück wächst ziemlich schnell mit nur wenigen Reihen.

Ich wünsche euch allen einen schönen HerbstTag!

Im Herbst steht
in den Gärten die Stille,
für die wir
keine Zeit haben.

Victor Aubertin (1870-1928)


Herzliche Grüsse

Barbara


Kommentare:

  1. Hallo Barbara,
    ich finde Deine Blätter ausgesprochen schön. Meine Stickarbeiten sehen irgendwie immer sehr stümperhaft aus, aber gerade Dein grünes Blatt wirkt super schön. Mit Deinen Arbeiten machst Du richtig Lust auf Herbst. Dir ein schönes Wochenende. Grüße Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Barbara, ich bin`s noch einmal. Strickst Du auch gerade den Schal dessen lila Wolle es bei dem Discounter gab? Ich habe ihn gestrickt und liebe ihn sehr, denn er ist ausgesprochen flauschig und sooooo schön warm. Zusätzlich arbeite ich ihn jetzt gerade noch einmal in weiß. Grüße Kirsten

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Barbara,
    ist ja lustig mit den Saucenlöffeln. Da mein Sohn Linkshänder ist, fallen uns auch so nach und nach immer mehr Sachen auf, die eigentlich nur für Rechtshänder gemacht sind. Wenn man nicht direkt betroffen ist, fällt einem sowas gar nicht unbedingt auf.
    Das grüne Blatt gefällt mir übrigens sehr gut.
    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Barbara,

    Deine Blätter sind sooo schön geworden. Allerdings hast du recht, daß das blaue Blatt neben dem grünen Blatt doch ein wenig kahl aussieht. Kannst Du es nicht noch ein wenig ausfüllen?

    LG von Juliane

    AntwortenLöschen
  5. Du hast recht, blau wirkt ein wenig unwirklich, im grünbraunen Herbst. Aber der mir unbekannte Stich beim blauen Blatt gefällt mir ausgesprochen gut, entspricht den Zacken eines Blattes.
    Die dicken Nadeln kann ich dir nachfühlen, ich weiß jetzt wieder warum 3er Nadeln mein absoluter Favorit sind.
    liebe Sonntagsgrüße Elfi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Barbara,
    mit gefällt das blaue Blatt besonders gut, es ist so "einzigartig", aber die Blätter sind Dir alle sehr gelungen.
    Stricken mit "Baumstämmen" habe ich auch noch nicht ausprobiert, sieht auch klasse aus.
    GLG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  7. Ich stricke auch nicht gern mit so dicken Stricknadeln. Das gleiche gilt für häkeln. Dicker als 2 - allerhöchstens 3 mag ich nicht. Ich stricke lieber etwas länger ;)

    AntwortenLöschen