invitation

close your eyes
open up your soul
hear the silence
and feel...
between the lines

Sonntag, 30. Januar 2011

JanuarSchatten



In den letzten Tagen eines Januars begleiten mich auch Schatten.
Alte,aber auch neu hinzu gekommene.

Ich lasse sie ziehen....

Wirf deine Gedanken wie Herbstblätter in einen blauen Fluß,
schau zu wie sie hineinfallen und davontreiben – und dann: vergiß sie.
(aus dem Zen-Buddhismus)

....mit dem Wissen um das Licht,denn in den letzten Tagen eines Januars begleitet mich auch die Freude auf das bald kommende "Lichtfest" Imbolc.

Noch kalt und weiß die Acker-Erde
durch glitzernd' Furchen pfeift der Wind
nur Schneewirbel zu sehen sind
wo bald sich Halme wiegen werden
Doch hör' ich schon ein Lied,so sacht
gesungen mit dem Wind,ganz leise
so fremd und doch: vertraute Weise
es kündet von des Lichtes macht.

(c) Eilthireach /Auszug aus: Brighids Nacht


Aus all diesen Gedanken heraus ist heute Nachmittag dieses Blatt entstanden - in der Farbe Brighids: Weiß.

Was bleibt sind Erinnerungen,kleine und große Begebenheiten und Begegnungen die Freude hierlassen.
Und lächelnde Sehnsucht.

Die Anderwelt

Es gibt einen See in der Anderwelt,
drin sind alle Tränen vereint,
die irgendjemand hätte weinen sollen
und hat sie nicht geweint.


Es gibt ein Tal in der Anderwelt
da gehn die verschiedenartigsten Gelächter um,
die irgendjemand hätte lachen sollen
und blieb statt dessen stumm.


Und Blumen blühen in der Anderwelt,
die sind aus Liebe gemacht,
die wir uns hätten geben sollen
und habens nicht vollbracht.


Und kommen wir einst in die Anderwelt,
viel Dunkles wird dann sonnenklar,
denn alles wartet dort auf uns,
was hier nicht möglich war.


(c)Michael Ende

Herzliche Grüsse

Barbara


Sonntag, 23. Januar 2011

SteinSpielereien



Immer wieder verweile ich fasziniert und bewundernd in diesem Blog:

http://resurrectionfern.typepad.com/resurrection_fern/covered-stones/

Ein Mal mehr habe ich mich inspirieren lassen.
Einlassen.
Auf Steine.
Betrachen,spüren,der Form folgen,be-greifen.
Sehr bewusst.

Eine kleine Spielerei....


Umhüllen, um-garnen...


Mit Geduld und....

"Und ich habe viel über die Kinder nachgedacht, die mit ihren weißen Kieseln spielen und sie verwandeln: Sieh doch, sagen sie, dort marschiert ein Heer und dort sind die Herden. Der Vorübergehende aber, der nur Steine sieht, weiß nichts vom Reichtum ihrer Herzen."

Antoine de Saint-Exupéry


Herzliche Grüsse

Barbara


Donnerstag, 20. Januar 2011

Liebster Blog


Maike von magentarot hat mir diesen Award "verliehen":

Ich freue mich und bedanke mich von Herzen liebe Maike :)

Awards- man kann und darf geteilter Meinung darüber sein. "Vorträge" und Diskussionen dazu tauchen immer wieder auf. Wobei ich mich so manches Mal frage wozu,denn meine Achtung sagt mir,jeder möge es so handhaben wie er möchte,darüber muss ich nicht diskutieren.

Wie dem auch sei,diesen Award nehme ich besonders gerne an,weil mir die Idee dahinter sehr gefällt:

" Das Ziel, dieser Aktion ist, dass wir unbekannte, gute Blogs an's Licht bringen, deswegen würde ich euch bitten keine Blogs zu posten, die ohnehin schon 3000 Leser haben, sondern talentierte Anfänger & Leute, die zwar schon ne Weile bloggen, aber immer noch nicht so bekannt sind."

Ich bin mir sicher,es gibt noch soooo viele Blog-Schätze zu entdecken!

Deshalb möchte ich den Award gerne weiter geben an:

Daniela "zeni"
Mit wenigen Worten sagt sie viel.
Ihre Bilder sprechen für sich und machen für mich ihre "Arbeiten" fühlbar.
Was sie tut,tut sie ganz bewusst.
In ihrem eher stillen Betrachten fühle ich mich immer wieder wohl.

Monré "Begegnungen"
Sie lädt dazu ein, genauer und tiefer zu betrachten und auch zu hinterfragen.
Die "Dinge" selbst und mich.
Begegnungen eben.

Christiane "Herzmännchen"
Sie sammelt nicht "nur" tolle Ideen in den Weiten des Internets und teilt sie mit uns,sondern hat auch selbst gute Tipps und Ideen.
Inspiration pur!

Und jetzt noch die Anleitung zum Weitergeben des Awards:
Dir wurde der Award verliehen und du möchtest ihn gerne weitergeben?

Erstelle einen Post, indem du das Liebster-Blog-Bild postest und die Anleitung reinkopierst (= der Text den du gerade liest). Außerdem solltest du zum Blog der Person verlinken, die dir den Award verliehen hat und sie per Kommentar in ihrem Blog informieren, dass du den Award annimmst und ihr den Link deines Award Posts da lassen. Danach überlegst du dir 3- 5 Lieblingsblogs, die du ebenfalls in deinem Post verlinkst und die Besitzer jeweils per Kommentar – Funktion informierst, dass sie getaggt wurden und hier ebenfalls den Link des Posts angibst, in dem die Erklärung steht.
"Liebe Bloggerinnen: Das Ziel, dieser Aktion ist, dass wir unbekannte, gute Blogs an’s Licht bringen, deswegen würde ich euch bitten keine Blogs zu posten, die ohnehin schon 3000 Leser haben, sondern talentierte Anfänger & Leute, die zwar schon ne Weile bloggen, aber immer noch nicht so bekannt sind."


Herzliche Grüsse

Barbara


Sonntag, 16. Januar 2011

Willkommen im Januar und "12 of Hearts



Und ist nicht die Zeit wie die Liebe,
ungeteilt und ungezügelt?
Doch wenn ihr in eurem Denken
die Zeit in Jahreszeiten messen müsstet,
lasst jede Jahreszeit all die anderen umfassen.
Und lasst das Heute die Vergangenheit
mit Erinnerung umschlingen
und die Zukunft mit Sehnsucht.

(aus: Khalil Gibran "Der Prophet")


Heute fühlt sich der Januar an wie der Frühling.
Strahlend blauer Himmel,wärmende Sonnenstrahlen,fröhliches Vogelgezwitscher.
Die ersten Vorboten des Frühlings recken sich der Sonne entgegen.

Eine Legende erzählt, daß Gott, als er die Schöpfung vollendet hatte, zuletzt den Schnee schuf, ihm aber keine Farbe gab. So wanderte der Schnee von einer Blume zur andern und bat sie, ihm doch etwas von der Farbe abzugeben. Aber keine erfüllte seinen Wunsch. Bis schließlich das Schneeglöckchen mitleidig sagte: "Wenn dir mein Mäntelchen gefällt, kannst du es gern haben". Seitdem ist der Schnee weiß - und das Schneeglöckchen die einzige Blume, die er in seiner Nähe duldet und der er nichts zuleide tut.

Aber noch ist es Winter.Eisige Kälte,Schnee und Frost gehören zu diesem Monat.Noch braucht die Natur den Winterschlaf in der Stille und der geborgenen Dunkelheit der Erde.
Geduld haben.
Den richtigen Zeitpunkt abwarten können.
Den Stillstand aushalten und annehmen.
Damit im Inneren Wandlung, Heilung und Erneuerung stattfinden kann.

Ein wenig fehlt mir wohl die Geduld *lächel*.
Das kleine Quentchen Ungeduld in mir war wohl Wegbegleiter ein bisschen Frühling ins Haus zu holen.

Die winzigen Blüten-Glöckchen der Muscari öffnen das Herz und die Seele für die notwendige Geduld. Willkommen Januar!


"12 of Hearts" heisst ein weiterer StickBOM von dem ich euch erzählen möchte.
Michelle von "The Raspberry Rabbits" wird jeden Monat des gerade begonnenen Jahres ein kleines Herz zum Sticken zum kostenlosen Download anbieten.
Dies hier ist das Januar-Herz:


Thank you dear Michelle for this little heart,I loved to stitch it!



Herzliche Grüsse

Barbara


Freitag, 14. Januar 2011

out of the box



So heisst ein neuer StickBOM für 2011.

Dahinter steht - wie ich finde - eine sehr schöne Idee. Dawn Hay von "As Sweet as Cinnamon" und Vicki Tucek von "The Pickledish Patch" haben sich zusammen getan und diesen BOM entworfen. Jeden Monat wird es sowohl von Dawn als auch von Vicki ein Muster geben.Jedes Muster ist in mehrere kleine Stickereien aufgeteilt die so konzipiert sind,dass sie untereinander ausgetauscht werden können.Dadurch ergeben sich viele verschiedene Möglichkeiten und Monat für Monat können so ganz individuelle Stickblöcke entstehen.

Beim Januar-Block habe ich mich nicht ganz an die "Spielregeln" gehalten ;) Dawns Kombination gefällt mir nämlich so gut,dass ich sie genau so übernommen habe. Wer Lust hat zu schauen wie andere Stickbegeisterte ihren Block gestickt haben,kann gerne hier vorbei schauen.

Thank you Dawn and Vicki for this great work and idea!



Herzliche Grüsse

Barbara


Sonntag, 9. Januar 2011

Les bleuets



Eintauchen in die Welt von Ceciles Broderie,das tue ich immer wieder gerne.
Staunend,bewundernd,so manches Mal auch nicht so genau wissend,ob mir gefällt was ich sehe.

Les bleuets - die Kornblumen,die Cecile stickt, mag und bewundere ich sehr.Lange habe ich mich nicht getraut es auch zu versuchen.Vor Weihnachten habe ich es dann doch gewagt,aus dem Wunsch heraus jemandem eine Freude bereiten zu wollen.

In Ceciles Blog gibt es dazu - und auch zu anderen Projekten - ganz wundervolle Video-Anleitungen (in der linken Sidebar ziemlich weit unten/ *NOS FILMS DES COURS*). Trotzdem war es nicht ganz einfach und das eine oder andere Mal war ich versucht aufzugeben,aber Frau Fadenwirkerin hat mich mit ihrer ehrlichen "Kritik" darin bestärkt weiter zu machen - Dankeschön dafür :) Gestickt habe ich auf ein etwas gröberes Leinen und das fertige Bild dann auf eine kleine Leinwand gespannt.

Weit entfernt von Ceciles Stickkünsten bin ich dennoch zufrieden mit meinen Kornblumen.Zumal die Beschenkte beim Auspacken meine Blüten sofort als Kornblumen erkannt hat ;)

Und etwas für mich ganz Wichtiges habe ich vor langer Zeit schon von Cecile gelernt: meine anfängliche,fast schon übervorsichtige Art mit dem Sticken umzugehen,war und ist gar nicht notwendig.Und auch ein Stickrahmen muss nicht immer sein.Heute sticke ich fast ausschließlich ohne Rahmen und ohne große Vorsicht,damit komme ich viel besser zurecht.

Kornblumen flecht' ich dir zum Kranz

Kornblumen flecht' ich dir zum Kranz
Ins blonde Lockenhaar;
Wie leuchtet doch der blaue Glanz
Auf goldnem Grund so klar!

Der blaue Kranz ist meine Lust,
Er sagt mir stets aufs neu',
Wohl keine sei in tiefster Brust
Wie du, mein Kind, so treu.

Auch mahnt sein Himmelblau zugleich
Mich heimlich süßer Art,
Dass mir ein ganzes Himmelreich
In deiner Liebe ward.

Emanuel Geibel 1815 - 1884


Herzliche Grüsse

Barbara


Dienstag, 4. Januar 2011

Wärmendes....für die Seele und für die Hände



Wärmendes für die Seele habt ihr mir geschenkt! Soooo viele begeisterte Kommentare und liebe Worte zu meiner bunten Häkeldecke!


Ein gaaaanz liebes Dankeschön dafür! Ich freue mich wirklich sehr!


Wärmendes für die Hände meiner Tochter:

Gehäkelte Pulswärmer die richtig gute Laune verbreiten.Und da meine Tochter ein großer EulenFan ist,musste natürlich auch eine Eule dabei sein ;)

Garn: "Catania" von Schachenmayr
Häkelnadel 2,5
Anleitung: Ebook von glueckskreativ


Das Häkeln hat richtig Spaß gemacht.....wenn....ja wenn nur das hier nicht wäre:

Immer diese vielen Fäden die vernäht werden wollen/müssen ;)

Die Anleitung gibt es als Ebook von Silke von glueckskreativ.Ein tolles Ebook mit ganz vielen Bildern und Schritt für Schritt erklärt,damit dürften auch Häkelanfänger gut zurecht kommen.


Herzliche Grüsse

Barbara


Sonntag, 2. Januar 2011

Bunt ins neue Jahr



Mit dem Leben ist es wie mit einem Theaterstück; es kommt nicht darauf an, wie lange es ist, sondern wie bunt.
Seneca

Gestern,am ersten Tag im neuen Jahr habe ich den letzten Faden vernäht.

Mein kunterbunter Ripple Blanket ist fertig und obwohl er so bunt ist,mag ich ihn sehr! Ihr wisst ja,eigentlich mag ich lieber die stillen Farben... ;)

Größe: 100 x 145 cm
Garn: "Catania" von Schachenmayr - 27 verschiedene Farbtöne
umhäkelt in Hellgrün mit einer Rd feste Maschen+
eine Rd Krebsmaschen


Ganz bewusst habe ich mir Zeit gelassen,immer wieder eine oder zwei Reihen,ohne das Gefühl er muss fertig werden.Er durfte langsam wachsen,eben dann wenn mir nach Farbe war.
Allerdings wird er nicht so auf dem Sofa liegen bleiben,mein Weiß ist mir doch lieber,aber zum Hineinkuscheln wird er immer griffbereit sein *lächel*
Ist es eigentlich ein Zeichen von Sucht wenn man danach SOFORT wieder die Häkelnadel in die Hand nimmt um die Garnreste der Decke zu "verarbeiten"??? :)



Herzliche Grüsse

Barbara


Samstag, 1. Januar 2011

Happy New Year


"Hauptsache Gesundheit - alles andere kriegen wir schon irgendwie hin."


Mit diesem Satz,den ich gestern gehört habe,möchte ich euch allen ein gesundes,buntes,kreatives,zufriedenes neues Jahr wünschen.




Vor wenigen Stunden erst hat es begonnen dieses neue Jahr.
Was wird es wohl für uns bereit halten?
Lasst uns frohen Herzens und Mutes und mit dem Zauber kindlicher Neugierde hinein schauen in dieses Schatzkästchen.




Mein ganz persönlicher Wunsch für euch:
Möge euch auf all euren Wegen in diesem neuen Jahr Achtung begleiten und begegnen.


Herzliche Grüsse

Barbara