invitation

close your eyes
open up your soul
hear the silence
and feel...
between the lines

Sonntag, 27. November 2011

Pünktlich....



...zum ersten Advent ist meine Girlande fertig geworden.Leider nur schwer fotografierbar im Ganzen,aber ich möchte sie euch dennoch zeigen:



Ein bisschen näher:



Mit Blitz fotografiert sieht man,die obere Kante ist bordeaux nicht braun :)



Ein sehr schönes Projekt,das mir viel Spaß gemacht hat.
Die zeitlichen Abstände der einzelnen Motive waren genau richtig für mich - genug Zeit zum Sticken ohne das Gefühl ewig warten zu müssen auf das nächste Motiv.
Und ich habe keine Angst mehr vor einem Binding denn es hat richtig gut geklappt! :)

Ich wünsche Euch allen einen schönen, zauberhaften ersten Advent.
Verse zum Advent

Noch ist Herbst nicht ganz entflohn,
Aber als Knecht Ruprecht schon
Kommt der Winter hergeschritten,
Und alsbald aus Schnees Mitten
Klingt des Schlittenglöckleins Ton.

Und was jüngst noch, fern und nah,
Bunt auf uns herniedersah,
Weiß sind Türme, Dächer, Zweige,
Und das Jahr geht auf die Neige,
Und das schönste Fest ist da.

Tag du der Geburt des Herrn,
Heute bist du uns noch fern,
Aber Tannen, Engel, Fahnen
Lassen uns den Tag schon ahnen,
Und wir sehen schon den Stern.

Theodor Fontane


Herzliche Grüsse

Barbara


Sonntag, 20. November 2011

Mir ist nach Gold..... und WinterVorbereitung



Ich wusste es: Weihnachten kommt schneller als man denkt :) Am nächsten Sonntag ist schon der erste Advent.
Zeit,mir Gedanken zu machen über Adventslichter....
Dieses Jahr ist mir nach Gold.



Ein altes Tablett mit einem Rand und Griffen in mattgold, vier verschiedene Tassen mit Goldrand als "Kerzenhalter", kleine,uralte, mattgoldene Engelchen,ein altes Milchkännchen mit Goldrand, eine goldene Perlenkette mit Sternen....



...und Schokokugeln verpackt in Goldpapier.
Dazu cremefarbene Kerzen.
Die Adventszeit kann kommen.



Voll von Gold und edlen Stoffen,
Von Juwelen wunderbar
Liegt die weite Welt mir offen,
Als ein prächtiger Bazar.

Könnt' ich, was ich wollte, wählen,
Wählt' ich wohl für mich und dich:
Dir die Perlen und Juwelen
Und dein goldnes Herz für mich.

Hermann von Lingg


Als Vorbereitung für die Winterkälte und den Schnee habe ich meine allerersten Fingerhandschuhe auf den Nadeln.... und es macht richtig Spaß! Der erste ist,wie ihr sehen könnt, fast fertig.Es fehlt nur noch der Daumen :)



Herzliche Grüsse

Barbara


Montag, 14. November 2011

christmas update :)



Es dauert gar nicht mehr soooo lange bis Weihnachten ist.... erfahrungsgemäß ist es ja schneller da als man denkt :)
Aber wie ihr ja bereits wisst,bin ich schon fleissig mit den Vorbereitungen beschäftigt.

Gestern ist dieser Christmas Sampler fertig geworden:


Die Vorlage dazu findet ihr hier:



Aber ich war auch fleissig mit dem Christmas Sew Along beschäftigt. Die ersten vier Motive sind bereits mit einem Binding versehen...... fehlt nur noch eines,dann kann ich die Girlande fertig machen.


Vor dem Binding hatte ich ja ein bisschen Angst,aber es hat richtig gut geklappt. Okay,das mit den Ecken muss ich noch ein wenig üben,die eine oder andere ist nicht ganz so gut geworden, aber ich bin sehr zufrieden mit mir und meinen Nähkünsten :)


Herzliche Grüsse

Barbara


Dienstag, 8. November 2011

Verbundenheit



In der SamhainZeit,auf dem Weg von aussen nach innen,empfinde ich tiefe,dankbare ErdVerbundenheit.
In der SamhainZeit betrachte ich meine Wurzeln;fühle Verbundenheit mit meinen Ahnen,lade sie ein und heisse sie Willkommen.
In der SamhainZeit erzählen mir auch die Bäume so viel - von Wurzeln,von Erde,aber auch vom Loslassen.

So ist mein Samhain-Tuch entstanden.


Anleitung: Landlust Tuch
Nadelstärken: 3,5 und 7 mm


In Braun,der Farbe der Erde.
Gestrickt aus Sockenwolle, handgefärbt aus Walnuss-Schalen.
Den einen oder anderen Streifen aus Resten crèmefarbenem Garn, das ich auch für die Quasten verwendet habe.
Dazu dunkelbraune Holzperlen.



Ganz besonders freut mich,dass ich meine Idee,meinen Wunsch dieses Tuch mit HerbstSchmuck zu schmücken,umsetzen konnte.



Eine kleine,für mich ganz besondere Eichel,umhäkelt,mit einem kleinen Karabinerverschluss an das Tuch gehängt (so kann ich sie abnehmen wenn ich das Tuch waschen möchte).

So schließt sich für mich der Kreis.

Wie so oft begleitet mich auch ein Gedicht.Leider darf ich es nicht im Blog veröffentlichen,aber ihr könnt es euch hier anschauen,es ist wunderschön still:



Herzliche Grüsse

Barbara