invitation

close your eyes
open up your soul
hear the silence
and feel...
between the lines

Sonntag, 17. Juni 2012

Grannys mal anders....

...nicht als Decke oder Kissen,
sondern als Teil einer Gardine für eine meiner Balkontüren.




Damit das Muster besser zu sehen ist, noch einmal am Abend mit Blitz fotografiert:




Größe: ca. 66 x 76cm
gehäkelt aus ca. 120g Häkelgarn
Muster von Junghans- Wolle/ Modell 242/6 
die Anleitung dazu findet ihr hier als pdf



Es besteht aus einzelnen Grannys und Zwischenreihen in einem Rautenmuster.
Ich bin mal wieder schwer verliebt! :)

Und übrigens.... mein Hornveilchenkranz blüht noch immer.
Inzwischen sind noch ein paar Lavendelblüten hinzu gekommen.



Juni.

Hörst du den Pirol? Die Linden blühn,
o Tage, so tief und golden -
an den Wegen Lichtnelken und Rosmarin
und schwankende Blütendolden.

Blaue Glyzinien, ein leuchtendes Meer,
dicht hängen die Trauben nieder,
über den Gartenzaun, süß und schwer
duftet der letzte Flieder . . .

Sonne im Herzen und Sonne im Blick -
jungholde Seligkeit trinken -
nichts denken, nichts fühlen als lauter Glück,
ehe die Schatten sinken -

Laß mich noch einmal so mit dir gehn
selig durch lachende Weiten,
laß uns durch Sonne und Blütenwehn
noch einmal wie Kinder schreiten . . .

Leon Vandersee 



Herzliche Grüsse
Barbara

Kommentare:

  1. Liebe Barbara
    *wow*... was für eine schöne Gardine.. die hast du so schön gehäkelt!
    Danke für die Anleitung!
    Dein Bild und Gedicht so schön..
    Ich wünsche dir ein schönen Sonntag
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Barbara,

    deine Gardine ist wirklich zauberhauft geworden und auch ich kann mich nicht entscheiden, welche nun schöner ist. Ich glaube, sie sind beide gleich schön. Außerdem sollten wir Häkeläpfel nicht mit Strickbirnen vergleichen. *lach*

    Das Gedicht ist sehr schön, aber im Moment ist es mir noch sehr fern. Draußen stürmt der Wind und die Bäume biegen sich stark. Der Himmel ist in einem Augenblick bewölkt und im nächsten Augenblick kommt die Sonne hervor. Sommerlich fühle ich mich wahrlich noch nicht.
    Ich habe eher das Gefühl, das sich der Frühling noch nicht entschieden hat, ob er nicht lieber direkt in den Herbst übergehen soll.

    LG von Juliane

    AntwortenLöschen
  3. mich für eine häkelgardine zu begeistern ist nicht einfach - aber mit dieser hast du es geschafft!
    wirklich schön!

    AntwortenLöschen
  4. Wundervoll und sooo hauchzart, ein echtes Kunstwerk ist die Gardine! vor wenigen Jahren hätte ich dieses Können nicht würdigen gewusst, schon interessant, dass man immer wieder die Dinge mit neuen Augen betrachten kann. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Barbara,
    die Grannygardine ist wunderschön geworden und ein richtiger Hingucker.
    GLG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Barbara, die Gardine ist einfach bildschön. Ich kann dir gut nachempfinden daß du "schwer verliebt" bist. Ich bin es auch. Wollte mir auch gleich die Anleitung ansehen, aber leider funktioniert der Link bei mir nicht. Kannst du mir da helfen bitte? Danke im voraus und liebe Grüße, Annie

    AntwortenLöschen